Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Stabhochsprung © Wong Hock Weng

Leichtathletik

Laufen, Springen und Werfen zählen zu den ursprünglichsten Bewegungsformen des Menschen. Nach dem Motto: „Schneller, höher, weiter!“ wurden schon in der Antike spannende Wettkämpfe abgehalten, um die besten Athleten zu ermittelt. Heute umfasst Leichtathletik verschiedene Disziplinen, die Sportlerinnen/Sportler nahezu jeden Alters ein breites Betätigungsfeld ermöglichen . . .

Wettkämpfe werden sowohl in einzelnen Disziplinen als auch in Mehrkampfdisziplinen, bei denen Allrounderinnen/Allrounder gefragt sind, abgehalten. Leichtathletik wird von der Schwerathletik (z.B. Ringen, Gewichtheben oder Kraftsport) abgegrenzt.

Für gesundheitsorientierte Sportlerinnen/Sportler hat sich vor allem das Laufen als beliebter Ausdauersport entwickelt. Abseits des Spitzensports bietet das ÖSTA (Österreichisches Sport- und Turnabzeichen) eine Anerkennung für vielfältige sportliche Leistungen, unter anderem im Bereich der Leichtathletik.

Leichtathletikdisziplinen

Zu den Disziplinen, in denen Wettkämpfe und Meisterschaften ausgetragen werden, zählen:

  • Laufdisziplinen: 
    • Sprint: z.B. 100 m, 200 m, 400 m
    • Mittelstrecke: z.B. 800 m , 1.000 m, 1.500 m, 1 Meile
    • Langstrecke: z.B. 3.000 m, 5.000 m, 10.000 m
    • Staffel: z.B. 4 x 100 m, 4 x 400 m
    • Hürden: z.B. 100 m (Frauen), 110 m (Männer), 400 m
    • Straße/Gelände: z.B. 10 km, 21,1 km (Halbmarathon), 42,2 km (Marathon), Crosslauf, Berglauf
    • Gehen: Bahngehen, 20 km, 50 km (Männer)
  • Sprungdisziplinen: 
    • Weitsprung 
    • Dreisprung 
    • Hochsprung 
    • Stabhochsprung
  • Wurfdisziplinen: 
    • Kugelstoßen 
    • Diskuswerfen 
    • Speerwerfen 
    • Hammerwerfen
  • Mehrkampfdisziplinen:
    • Siebenkampf 
    • Zehnkampf

Bei Wettkämpfen werden Siegerinnen/Sieger in Altersklassen ermittel. Die meisten Leichtathletikdisziplinen werden auch als Olympische Wettbewerbe ausgetragen.
Leichtathletik findet im Freien je nach Disziplin auf Laufbahnen, auf der Straße, im Gelände, auf Sportplätzen oder in der Halle statt.

Was wird trainiert?

Das Training aller motorischen Fähigkeiten (Ausdauer, Kraft, Koordination, Geschicklichkeit) ist eine wichtige Voraussetzung für Erfolge im Wettkampf, aber auch um allgemein fit und gesund zu bleiben. Ein spezifisches Training in der jeweiligen Disziplin ist den persönlichen Stärken angepasst und umfasst z.B. Technik der Bewegungsabläufe, Schnelligkeit etc.

Wohin kann ich mich wenden?

Sportvereine, die Leichtathletik betreiben, sind im Österreichischen Leichtathletik-Verband organisiert. Leichtathletik als gesundheitsfördernder Sport wird von Fit Sport Austria angeboten.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse