Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Demenz

Alte Frau mit Hand auf der Schulterl © Ocskay Bence

Der Verlust von Gehirnzellen mit zunehmendem Alter ist an sich ein natürlicher Vorgang. Bei einer Demenz läuft das Absterben von Gehirnzellen aufgrund krankhafter Prozesse jedoch viel rascher als normal ab. Die Folgen sind u.a. eine zunehmende Vergesslichkeit sowie eine fortschreitende Beeinträchtigung wichtiger Gehirnfunktionen. Erkrankte können ihren Alltag immer weniger selbstständig bewältigen. Auch die emotionalen und sozialen Fähigkeiten werden gestört und es können sich schwierige Verhaltensweisen entwickeln. Das erfordert von den betreuenden und pflegenden Personen Einfühlungsvermögen, Geduld, aber auch Wissen über den richtigen Umgang. Durch gezielte Behandlung, individuelle Betreuung und spezielles Training können die Entwicklung einer Demenzerkrankung verlangsamt und die Lebensqualität der Betroffenen verbessert werden. Rund 130.000 Menschen leiden in Österreich an einer Demenz, die häufigste Form ist die Alzheimer-Krankheit . . .

Demenz: Was ist das?

In Österreich sind laut Schätzungen rund 130.000 Menschen an einer Form von Demenz erkrankt. Da die ...

Demenz: Die verschiedenen Stadien

Im Verlauf einen Demenzerkrankung nimmt das Ausmaß der kognitiven Beeinträchtigung und damit auch ...

Alzheimer-Demenz

Alzheimer ist die häufigste Form der degenerativen Demenzerkrankungen. Rund 60 bis 80 Prozent aller ...

Vaskuläre Demenz

Rund zehn Prozent der Demenzfälle werden einer vaskulären Demenz zugeordnet. Ursachen sind ...

Demenz: Vorbeugung

Ist es möglich einer Demenz vorzubeugen? Wahrscheinlich nur in einem beschränkten Ausmaß. Eine ...

Demenz: Diagnose

In verschiedenen Untersuchungen wird abgeklärt, ob den Symptomen eine degenerative Demenz oder eine ...

Pseudodemenz: Ursachen

Bei der genaueren Untersuchung möglicher Demenzsymptome kann sich zeigen, dass keine degenerative ...

Demenz: Medikamentöse Therapie

Die verschiedenen Demenzerkrankungen haben unterschiedliche Ursachen, daher sind für jede ...

Demenz: Nicht-medikamentöse Therapie

Nicht-medikamentöse Therapieansätze bei Demenz zielen darauf ab, die Befindlichkeit des/der ...

Leben mit Demenz im Alltag

Die Diagnose Demenz ist für die meisten Betroffenen ein Schock. Menschen mit Demenz und ihre ...

Demenz: Kommunikation mit Betroffenen

Prinzipiell erfordert eine sinnvolle, wertschätzende Kommunikation mit Menschen mit Demenz keine ...

Demenz: Pflege daheim oder im Pflegeheim

Genauso wie gesunde ältere Menschen wünschen sich Personen mit Demenz meistens, zu Hause in der ...

Gedächtnisambulanzen

Hier finden Sie eine Übersicht über neurologische oder psychiatrische Abteilungen, Spezialambulanzen ...

Beratung & Hilfe

Downloads & Broschüren

Mein Wegweiser
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen