Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Gedeckter Frühstückstisch © juefraphoto
Gedeckter Frühstückstisch © juefraphoto

Mineralstoffe – Deckung des Tagesbedarfs

Der Tagesbedarf einzelner Mineralstoffe kann und muss nicht an jedem einzelnen Tag erreicht werden. Um die Gesundheit und das Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, ist es vollkommen ausreichend, diese Empfehlungen innerhalb einer Woche zu erreichen. Der sicherste Weg ist eine ausgewogene Mischkost, die sich an der Österreichischen Ernährungspyramide orientiert.

In manchen Lebenssituationen sowie bei bestimmten Krankheiten oder nach Operationen kann eine zusätzliche Gabe von Mineralstoffen in Form von Supplementen erforderlich sein. Die Einnahme von Supplementen ist mit einer Ärztin/einem Arzt abzuklären.

Referenzwerte für die tägliche Zufuhr bei der Altersgruppe 25 bis < 51 Jahre

Die Gehaltsangaben zu den Mineralstoffen sind als Zirka-Werte aufzufassen (verzehrbarer Anteil).

Mineralstoff Referenzwert Beispiel Nahrungsquelle
In 100 g Lebensmittel sind enthalten ...
Natrium

Schätzwert angemessene Zufuhr

Frauen: 1.500 mg
Männer: 1.500 mg

Schinken (gekocht): 965 mg,
Roggenbrot: 523 mg,
Emmentaler (45 % F.i.Tr.): 280 mg.

Hinweis:
Ein Gramm Kochsalz enthält 400 mg Natrium.
Chlorid

Schätzwert angemessene Zufuhr

Frauen: 2.300 mg
Männer: 2.300 mg

Ein Gramm Kochsalz enthält 600 mg Chlorid.

Hinweis:
Mineralwässer können ebenfalls zur Versorgung beitragen. Sie sind chloridhaltig, wenn der Chloridgehalt > 200 mg/l beträgt.
Kalium

Schätzwert angemessene Zufuhr

Frauen: 4.000 mg
Stillende: 4.400 mg
Männer: 4.000 mg

Kakaopulver (schwach entölt): 1.920 mg,
getrocknete Marillen: 1.370 mg,
Kartoffel (gekocht, mit Schale): 443 mg,
Champignons: 390 mg,
Banane: 382 mg,
Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen: 250 mg.
Kalzium

Frauen: 1.000 mg
Männer: 1.000 mg

Gouda (40 % F.i.Tr.): 800 mg,
Joghurt (1,5 % Fett): 123 mg,
Broccoli: 58 mg,
Fenchel: 38 mg.

Hinweis:
Mineralwässer können ebenfalls
zur Versorgung beitragen. Sie sind kalziumreich, wenn der Kalziumgehalt > 150 mg/l beträgt.
Phosphor

Frauen: 700 mg
Schwangere: 800 mg
Stillende: 900 mg
Männer: 700 mg

Früchtemüsli (ohne Zucker): 325 mg,
Putenfleisch (Brust, ohne Haut): 200 mg,
Scholle: 198 mg,
Roggenbrot: 118 mg,
Buttermilch: 90 mg,
Kartoffeln (gekocht, mit Schale): 50 mg.
Magnesium Frauen: 300 mg
Schwangere: 310 mg
Stillende: 390 mg
Männer: 350 mg
Cashewnüsse: 270 mg,
Linsen: 129 mg,
Naturreis: 119 mg,
Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen: 106 mg,
Spinat: 58 mg.
Eisen

Frauen: 15 mg
Schwangere: 30 mg
Stillende: 20 mg
Männer: 10 mg

Kürbiskerne: 12,5 mg,
Linsen: 8 mg,
Leberwurst (mager): 5,5 mg,
Tofu: 5,4 mg,
Roggenbrot: 2,5 mg,
Rindfleisch (Muskel, ohne Fett): 2,1 mg,
Hering (Atlantik): 1,1 mg.
Jod Frauen: 200 µg (A+DE)
Schwangere: 230 µg (A+DE)
Stillende: 260 µg (A+DE)
Männer: 200 µg (A+DE)
Garnelen: 91 µg,
Scholle: 53 µg,
Hering (Atlantik): 40 µg,
Thunfisch: 50 µg,
Makrele: 49 µg.

Hinweis:
Speisesalz trägt aufgrund der
Jodierung auch zur Jodversorgung bei.
Fluorid

Richtwert

Frauen: 3,1 mg
Männer: 3,8 mg

Schwarztee: 9,5 mg,
Walnüsse: 0,68 mg,
Kabeljau/Dorsch: 0,13 mg,
Roggenbrot: 0,013 mg.

Hinweis:
Mineralwässer können ebenfalls
zur Versorgung beitragen. Sie sind fluoridhaltig, wenn der Fluoridgehalt ˃ 1 mg/l beträgt.
Zink Frauen: 7 mg
Schwangere ab dem 4. Monat: 10 mg
Stillende: 11 mg
Männer: 10 mg
Emmentaler (45 % F.i.Tr.): 4,6 mg,
Rindfleisch (Muskel, ohne Fett): 4,3 mg,
Putenfleisch (Brust, ohne Haut): 1,8 mg,
Weizenvollkornbrot: 1,5 mg,
Eier: 1,3 mg,
Scholle: 0,53 mg.
Selen

Schätzwert angemessene Zufuhr

Frauen: 60 µg
Stillende: 75 µg
Männer: 70 µg

Forelle: 25 µg,
Bohnen (weiß, getrocknet): 14 µg,
Haferflocken (Vollkorn): 10 µg,
Eier: 10 µg,
Champignon: 7 µg,
Walnüsse: 6 µg,
Paprikafrucht: 4 µg,
Roggenbrot: 3 µg.

Quelle: D-A-CH-Referenzwerte; Elmadfa/Aign/Muskat/Fritzsche: Nährwert- Kalorien-Tabelle (2018/2019)

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen