Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Schnarchen

Schnarchender Mann © apops

Nicht jede Nachtruhe verläuft auch wirklich ruhig. So kann es beim Atmen im Schlaf zu Schnarchgeräuschen kommen. Diese entstehen durch eine Vibration von Weichteilstrukturen an Engstellen der oberen Atemwege. Die Angaben zur Häufigkeit des Schnarchens schwanken beträchtlich. Einigen Schätzungen zufolge schnarcht jede/jeder zweite Erwachsene gelegentlich, jede/jeder fünfte regelmäßig. Schnarchen ist aus medizinischer Sicht meist harmlos, stellt jedoch oft eine massive akustische Belastung insbesondere für die Bettpartnerin/den Bettpartner dar. Es kann jedoch auch Zeichen einer ernsthaften Erkrankung, der sogenannten obstruktiven Schlafapnoe, sein. Zur Bekämpfung des Schnarchens werden zahlreiche Methoden beworben. Die Erfolgsaussichten sind jedoch vielfach eher bescheiden.  

Mein Wegweiser


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse