Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Mann liegt krank im Bett © Pixel-Shot
Mann liegt krank im Bett © Pixel-Shot

Grippe oder grippaler Infekt?

Durch Viren hervorgerufene Erkrankungen der Atemwege sind nicht immer auf den ersten Blick sicher voneinander abzugrenzen. Stellt sich konkret die Frage, ob es sich um einen einfachen grippalen Infekt (Erkältung) oder um eine Influenza (Grippe) handelt, muss die endgültige Diagnose immer von einer Ärztin oder einem Arzt gestellt werden. 

Dabei spielt die Erhebung der Krankengeschichte und der Symptome sowie die Verbreitung der jeweiligen Erkrankung in der Bevölkerung eine wesentliche Rolle. Bestimmte Informationen liefern jedoch bereits Hinweise darauf, ob es sich eher um eine Erkältung oder um eine „echte“ Grippe/Influenza handelt.

Kennzeichen von Influenza (Grippe) & grippalem Infekt (Erkältung)

Die nachfolgende Übersicht stellt die jeweiligen Kennzeichen des grippalen Infekts der saisonalen Influenza gegenüber. Sie dient lediglich der übersichtartigen Information. Die Diagnose kann nur eine Ärztin/ein Arzt stellen.

  grippaler Infekt
(Erkältung)  
saisonale Grippe  
Beginn   typischerweise schleichend mit Frösteln, laufender  Nase und Halsschmerzen  schlagartig hohes Fieber mit trockenem Husten, Schnupfen, Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen sowie allgemeinem starkem Krankheitsgefühl, Appetitlosigkeit, starke Müdigkeit 
Temperatur   Fieber häufig nur leicht oder gar nicht  typisch 38–41°C  
Erreger   meist verschiedene Viren (>200), darunter Rhino-, Corona-, Adeno-, Parainfluenza- und Respiratory-Syncytial-Viren   verschiedene Influenzaviren vom Typ A und B  
Auftreten   ganzjährig, gehäuft in der kalten Jahreszeit  saisonal im Winter, vor allem Dezember bis April  
Komplikationen   selten   v.a. Lungenentzündung bzw. bei Vorerkrankungen gehäuft, tödlicher Ausgang möglich
Impfung   nein   ja, jedes Jahr vor der Grippesaison  
Infektionsweg   vor allem Tröpfcheninfektion (Sprechen, Husten, Niesen), aber auch über verunreinigte Gegenstände (zum Beispiel Türklinken) vor allem Tröpfcheninfektion (Sprechen, Husten, Niesen), aber auch über verunreinigte Gegenstände (zum Beispiel Türklinken)  
Behandlung bei unkompliziertem Verlauf  gegen Symptome gerichtet  gegen Symptome gerichtet, eventuell antivirale Medikamente  
 

Hinweis Die Symptome einer Influenza bzw. eines grippalen Infekts (Erkältung) können jenen von COVID-19 ähnlich sein. Nähere Informationen und was Sie aktuell beachten müssen finden Sie unter Coronavirus & COVID-19.

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen