Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Ältere Frau mit Gymnastikmatte © Photographee.eu

Bewegung und gesund Altern

Bewegung hat in jedem Alter positive Wirkungen auf den Körper, zum Beispiel auf Ausdauer, Kraft, Körpergewicht, Knochendichte, Blutfette und Blutdruck. Bewegungsmangel hingegen wirkt sich negativen auf die Gesundheit aus: Das Risiko ist höher, früher gebrechlich und hilfsbedürftig zu werden und frühzeitig zu versterben . . .

Bewegung beugt vor

Bewegung schützt auch vor chronischen Erkrankungen, die besonders häufig im Alter auftreten. Dazu zählen Adipositas, Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (zum Beispiel Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit oder Schlaganfall), Wirbelsäulenschäden, Osteoporose, Arthrose und Krebs. Ist einmal ein Spitalsaufenthalt notwendig, so erholen sich Menschen, die körperlich leistungsfähig sind, wesentlich rascher.

Weitere Infos unter: Der gesundheitliche Nutzen von Bewegung.

Bewegung & Krankheit

Gezielte Bewegung unter ärztlicher Kontrolle kann bei vielen chronischen Erkrankungen oder nach akuten medizinischen Ereignissen helfen, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Bewegungstherapie wird bei bestimmten Erkrankungen therapiebegleitend oder in der Rehabilitation angeboten. Ein wichtiges Ziel ist, dass die Betroffenen auch nach dem Ende der Therapie selbstständig mehr Bewegung betreiben, um ihre Mobilität zu erhalten.

Weitere Infos unter : Bewegung & Krankheit.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse