Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Neue Website über Männergesundheit

Vater und Sohn © auremar
26.03.2013

Ist Gesundheit ein Männerthema? Ja: Wenn es um brennende Fragen geht, die einen Mann persönlich betreffen. Nein: Wenn man die Statistik betrachtet, denn dann ist der durchschnittliche Mann ein Gesundheitsmuffel. Eine neue Website, der Männergesundheits-Ratgeber, beleuchtet das Thema Gesundheit aus dem Blickwinkel der Männer in verschiedenen Alters- und Lebensphasen.
Unter www.maennerundgesundheit.at werden Informationen über Gesundheitsrisiken, typische Männerkrankheiten, Sexualität, Lebensqualität und Gesundheitsvorsorge dargestellt. So können User Antworten auf mögliche Gesundheitsfragen finden.

Männergesundheit hat viele Facetten

Immer mehr junge Männer schauen auf ihren Körper und sind sportlich aktiv. Fit sein und fit aussehen ist nach wie vor „in“. Gesundheit bedeutet jedoch mehr als gezielter Muskelaufbau, gesunde Bräune oder sportliche Leistungen.

Tatsächlich pflegen Männer einen ungesünderen Lebensstil als Frauen: Sie trinken mehr Alkohol, rauchen häufiger und ernähren sich weniger ausgewogen. Der Preis dafür muss oft in späteren Lebensjahren bezahlt werden. Männer sterben laut Statistik früher als Frauen und erkranken häufiger an vermeidbaren, lebensstilabhängigen Krankheiten wie Krebs, Unfällen und Verletzungen.

Erwachsene Männer, vor allem im fortgeschrittenen Alter, brauchen häufiger den Anstoß durch die Partnerin, um mehr auf ihre Gesundheit zu achten, zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen oder bei Beschwerden die Ärztin/den Arzt aufzusuchen.

Die neue Website will das Gesundheitsbewusstsein von Männern aller Altersgruppen mit werbefreien, vertrauenswürdigen und wissenschaftlich gesicherten Informationen unterstützen. Der Männergesundheits-Ratgeber wurde im Auftrag des Sozialministeriums von der Gesundheit Österreich GmbH erstellt.

„Prüfpickerl“ für den Körper


Ein Gesundheits-Check ist bereits für Jugendliche zielführend. Dabei geht es unter anderem um Erkennen und Behandeln von auftretenden Haltungsfehlern oder den üblichen Pubertätsstörungen. Auf www.maennerundgesundheit.at werden die verschiedenen Angebote der Früherkennung für Männer dargestellt. Ausführlich behandelt wird auch das zur Gesundheitsvorsorge zählende Thema „Schutzimpfungen“.

Typische Männerkrankheiten


Männer erkranken anders als Frauen. Das Männergesundheitsportal beschreibt männerspezifische Erkrankungen wie Hoden- und Prostatakrebs ebenso wie Darmkrebs, Blasenschwäche oder Depressionen, die auch vor dem starken Geschlecht nicht halt machen. Dabei werden typische Symptome, vorbeugende Maßnahmen, Untersuchungsmethoden und Therapien dargestellt.

Männer und Sexualität

Liebe, Lust und Leidenschaft gehören oft zusammen. Sexualität ist ein wichtiger Grundpfeiler unseres körperlichen und psychischen Wohlbefindens. Sie kann uns glücklich machen, aber auch extrem belasten, wenn sie nicht so „funktioniert“, wie wir es uns wünschen. Allein in Österreich leiden etwa 20 Prozent der Männer über Vierzig an Erektionsstörungen.

Auf www.maennerundgesundheit.at finden Interessierte Informationen über Erektionsstörungen, Impotenz oder eine mögliche Unfruchtbarkeit, wenn es mit dem Nachwuchswunsch nicht klappen will.

Weitere Informationen: www.maennerundgesundheit.at

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen