Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Zecke © mirkograul

Frühsommer-Meningoencephalitis

Zu den beiden am häufigsten durch Zecken übertragenen Krankheiten zählt neben der Lyme-Borreliose die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Die Erkrankung ist auch bekannt unter Zeckenenzephalitis. Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine virale Infektionskrankheit, die überwiegend durch Zeckenstiche übertragen wird. FSME ist die wichtigste virale Gehirnhautentzündung des europäischen Raumes. Nur in Österreich sind die Erkrankungszahlen aufgrund der hohen Durchimpfungsrate in der Bevölkerung rückläufig. Außerhalb Österreichs gibt es die FSME u.a. in weiten Teilen Bayerns und auch in einigen anderen deutschen Bundesländern, in Tschechien, der Slowakei, Slowenien, den baltischen Staaten, Teilen Skandinaviens, Russland und Polen. 

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter FSME


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse