Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Schilddrüsenunterfunktion

Unterfunktion der Schilddrüse

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) werden von der Schilddrüse zu wenig Hormone produziert. Dadurch kommt es zu einer verlangsamten Funktion zahlreicher Organe des Körpers. Symptome wie etwa Müdigkeit, Gewichtszunahme oder Verstopfungsneigung können auftreten. Häufigste Gründe einer Unterfunktion sind chronische Entzündungen der Schilddrüse, Operationen und Strahlentherapie im Halsbereich. Besteht eine Hypothyreose über einen längeren Zeitraum, kommt es zu einer Erhöhung des Cholesterinspiegels. Auch eine bestehende kann durch eine anhaltende Schilddrüsenunterfunktion verstärkt werden.
Nähere Informationen finden Sie beim Thema Die häufigsten Erkrankungen der Schilddrüse.
Synonyme: Hypothyreose

Artikel zu diesem Thema

Laborwert

Prolaktin (PRL)

Laborwert

IgG (IGG)

Laborwert

IgA (IGA)

Laborwert

IgM (IGM)

Krankheiten

Raynaud-Phänomen

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen