Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Nanopartikel © psdesign1

Nanomaterialien und Gesundheitsgefahren

Nanomaterialien werden in einer Vielzahl von Produkten eingesetzt, um deren Eigenschaften zu verbessern, z.B. die Reaktionsfähigkeit, die Leitfähigkeit oder die Zug- und Bruchfestigkeit. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Von Baumaterialien, Elektronikgeräten und Textilien bis hin zu Medikamenten, Kosmetika oder Sonnenschutzmittel. Forschung und Industrie arbeiten intensiv an neuen Nanostoffen und -produkten.

Nanoteilchen – Partikel und Strukturen kleiner als 100 Nanometer (nm) – sind auch natürliche Bestandteile von Viren oder Mineralien und können z.B. bei Waldbränden oder Vulkanausbrüchen freigesetzt werden. Künstliche Nanopartikel, -röhrchen oder -plättchen werden mittels Nanotechnologie hergestellt. Nanopartikel sind so klein, dass wir sie mit bloßem Auge nicht wahrnehmen können.

Nanomaterialien und Gesundheitsgefahren

Nach derzeitigem Wissensstand geht man davon aus, dass lösliche und biologisch abbaubare Nanomaterialien keine Gefährdung für die Gesundheit darstellen. Bei unlöslichen und nicht abbaubaren Nanomaterialien ist jedoch Vorsicht geboten, wenn sie in freier Form vorliegen.

Wirkungen im Körper noch unbekannt

Sind die Nanopartikel in einem Produkt fest in das Material eingebunden und lösen sich nicht heraus (z.B. in einen Kunststoff) oder können sie zu unbedenklichen Substanzen abgebaut werden, dann ist eine gesundheitliche Gefährdung nicht wahrscheinlich. Liegt ein Nanomaterial jedoch ungebunden vor, kann es leichter in den menschlichen Körper gelangen.

Insbesondere, wenn Nanopartikel eingeatmet und über die Lunge aufgenommen werden, ist die Entstehung von Entzündungen möglich, da sie aufgrund ihrer geringen Größe bis in die Lungenbläschen (Alveolen) vordringen können. Wie sich Nanomaterialien im menschlichen Körper verhalten, wie sie sich verteilen, ob sie sich anreichern oder ausgeschieden werden, ist derzeit noch weitgehend unbekannt.

Umfassende Informationen

Das Portal www.nanoinformation.at beschreibt ausführlich Grundlagen der Nanotechnologie und enthält u.a. detaillierte Informationen über Produkte sowie über die Themen Umwelt, Gesundheit, Arbeitswelt, Lebensmittel, rechtliche Fragen sowie den Österreichischen Aktionsplan.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse