Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Junger Mann mit Suche-Arbeit-Schild © Kaarsten

Arbeitslosigkeit: Jugendliche

Arbeitslosigkeit bzw. die Suche nach einer geeigneten Lehrstelle ist für Jugendliche mitunter ein schwieriger Einstieg ins (Arbeits-)Leben. Dabei geht es einerseits um die Entwicklung der eigenen Lebens- und Berufsperspektiven, aber auch um das Ausbilden von Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit. Arbeitslosigkeit beeinflusst die psychosoziale Entwicklung Jugendlicher insgesamt negativ. Zudem können sich bei den Heranwachsenden die entwicklungsfördernden Effekte von Arbeit nicht entfalten . . .

Unterstützung der Eltern – so viel wie nötig

Eltern können und sollten ihre Kinder bei der Arbeitssuche unterstützen, jedoch nur soweit es erforderlich ist. Hilfreich ist der Grundsatz: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich.“ Es macht keinen Sinn, wenn eine Ausbildung begonnen wird, die nicht mit den Vorstellungen und Fähigkeiten der/des Jugendlichen übereinstimmt.

Das Arbeitsmarktservice steht insbesondere auch Jugendlichen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, zur Verfügung. Sie können sich arbeits- bzw. lehrstellensuchend melden. Ein Leistungsanspruch auf Arbeitslosengeld besteht für Jugendliche unter 25 Jahren bereits, wenn neben der Erfüllung allgemeiner Voraussetzungen bereits insgesamt 26 Wochen arbeitslosenversicherungspflichtiger Beschäftigung nachgewiesen werden können.

Krankenmitversicherung meist erforderlich

Ist ein/e Jugendliche/r beim AMS arbeits- oder lehrstellensuchend gemeldet und besteht kein Anspruch auf Arbeitslosengeld, können jedoch eventuell andere Beihilfen in Anspruch genommen werden (z.B. Entfernungsbeihilfe oder Vorstellungsbeihilfe). Arbeitssuchende Jugendliche ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld müssen über ihre Eltern in der Krankenversicherung mitversichert werden.

Auf der Website des AMS finden Sie eine Broschüre, wie Eltern ihre Kinder bei der Jobsuche unterstützen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter Elternratgeber Arbeitssuche.

Das Jugendportal des AMS (Arbeitszimmer) ist speziell auf die Bedürfnisse Jugendlicher ausgerichtet und bietet Infos zur Berufswahl.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse