Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Junger Mann müde vor dem Laptop © simona
Junger Mann müde vor dem Laptop © simona

Arbeitslosigkeit: Jugendliche

Jungen Menschen ist es wichtig ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben zu führen. Sie sind sich dessen bewusst, dass ein guter und sicherer Job zu ihrer Unabhängigkeit beiträgt und von großer Bedeutung ist, um ein zufriedenstellendes Maß an Lebensqualität zu erreichen. Arbeitslosigkeit oder deren Aussicht stellen darüber hinaus eine Bedrohung von Gesundheit und Wohlbefinden dar.

Je besser die Ausbildung ist, desto sicherer sind zukünftige Jobs und desto seltener wird drohende Arbeitslosigkeit zu einem Problem. Im Ausbildungspflichtgesetz ist deshalb festgelegt, dass Jugendliche im Anschluss an die Pflichtschule eine weiterführende Ausbildung absolvieren müssen, die auf einen anerkannten Bildungsabschluss zielt. Wenn dieser  Weg von der/ dem Jugendlichen nicht direkt gegangen werden kann, wird gemeinsam mit Jugendcoaches oder dem AMS ein Perspektivenplan entwickelt. Denn: Ausbildungswege oder Unterstützungen auf dem Weg dorthin gibt es viele!

Mehr Informationen dazu erhalten Sie bei der Koordinierungsstelle unter 0800 700 118 oder ausbildungbis18.at.

Welche Anlaufstellen gibt es?

Wenn Stolpersteine auf dem Weg zur Ausbildungsstelle, dem Lehrabschluss, beim Finden und Behalten einer Lehrstelle oder eines Ausbildungsplatzes gemeistert werden sollen, gibt es Unterstützung von Profis. Im Rahmen der Ausbildung bis 18 finden sich verschiedene Angebote vom Arbeitsmarktservice sowie vom Sozialministeriumservice. Speziell für Lehrlinge steht das Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching zur Verfügung. Das Bewältigen aktueller Herausforderungen und das Entwickeln geeigneter Lösungsstrategien ist in allen Beratungen vorrangig. Dieses Wissen kann auch in Zukunft angewandt werden. 

Jugendcoaching: Jugendcoaches beraten und begleiten Jugendliche, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen. Dieses Angebot kann bereits während der neunten Schulstufe in Anspruch genommen werden, um möglichst rasch aktiv zu werden. Die Coaches beraten, wenn Jugendlichen ihr Ausbildungsweg noch unklar ist oder es persönliche oder organisatorische Probleme vor Ausbildungsbeginn gibt. Nähere Informationen erhalten Sie unter: neba.at/jugendcoaching.

Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching: Coaches stehen Jugendlichen zur Seite, die Probleme mit ihrer Ausbildung, ihrem Lehrbetrieb oder der Berufsschule haben und beraten auch Lehrbetriebe. Nähere Informationen erhalten Sie lehre-statt-leere.at.

AMS: Beim AMS gibt es viele verschiedene attraktive Angebote für Jugendliche. Es unterstützt bei der Berufsorientierung und bei der Suche nach einer Lehrstelle, einer Ausbildungsstelle oder nach einem Angebot, dass die Wahrscheinlichkeit auf einen Ausbildungsplatz erhöht. Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen