Quellenverzeichnis: Lebenswelt soziale Netzwerke

Ausgewählte Literatur bzw. Internetseiten:

Quellen Nachbarschaft allgemein/soziale Beziehungen und Gesundheit/Einsamkeit/Social Media:

  • AK/Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (2013): Probleme mit den Nachbarn, was tun? Auflage Juli 2013. Wien.
  • BMSGPK (Hg.) (2012): Rahmen-Gesundheitsziele. Relevanz. Handlungsoptionen. Anschlüsse. Bericht. Wien.
  • BZgA (Hg.)(2009): Zum Zusammenhang von Nachbarschaft und Gesundheit. Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung. Band 36. Köln.
  • Cacioppo, J.T.; Patrick, W. (2011): Einsamkeit. Woher sie kommt, was sie bewirkt, wie man ihr entrinnt. Heidelberg.
    Schwarzer, R. (2004): Psychologie des Gesundheitsverhaltens. Einführung in die Gesundheitspsychologie. 3., überarbeitete Auflage. Göttingen u.a.
  • Griebler, R.; Winkler, P.; Gaiswinkler, S.; Delcour, J.; Juraszovich, B.; Nowotny, M.; Pochobradsky, E.; Schleicher, B.; Schmutterer, I.; (2017): Österreichischer Gesundheitsbericht 2016. Berichtszeitraum 2005–2014/2015. Wien, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen.
  • Website des Fonds Gesundes Österreich/Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“. Online unter www.gesunde-nachbarschaft.at (zuletzt abgerufen April 2019).
  • Weinhold, K. (2011): Soziale Netzwerke und deren Einflüsse auf die Gesundheit. Impulse für Gesundheitsförderung. Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.Nr. 73/11. Hannover.
  • Website von Saferinternet.at. Zuletzt abgerufen am 15.9.16.
  • Weyers, S.; Siegrist, J. (2011): Soziale Beziehungen und Gesundheit. Impulse für Gesundheitsförderung. Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.Nr. 73/11. Hannover.
  • Wohnservice Wien Ges.m.b.H. (Hg.)(2013): Folder „Gemeinsam für eine gute Nachbarschaft – Wege aus dem Konflikt“. Wien.
  • Wolf, D. (2012): Einsamkeit überwinden. Von innerer Leere zu sich und anderen finden.Mannheim.

Quellen: Die „sorgende“ Gemeinde

  • Bauer, Monika; Wesp, Birgit (2020): Dialog gesund & aktiv altern – Handlungsfelder und Empfehlungen zur Stärkung der Gesundheit älterer Menschen durch soziale Teilhabe. Konsenspapier. Institut für Gesundheitsförderung und Prävention, Wien.
  • Dressel G. et al. (2022): Achtsamer 8. Sorgenetz. Verein zur Förderung gesellschaftlicher Sorgekultur. Online unter https://achtsamer.at.  
  • Fonds Gesundes Österreich (2021): Projekt „CareCom – Caring Communities“; online abgerufen im Dezember 2022 unter CareCom - Caring Communities | Fonds Gesundes Österreich (fgoe.org)
  • Gesundheit Österreich, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (2022): Demenzstrategie – Gut leben mit Demenz; online abgerufen im Dezember 2022 unter www.demenzstrategie.at
  • Holt-Lundstad J et al. (2010): Social Relationships and Mortality Risk: A meta-analytic review, in: PLos Medicine 7/7, S.1-20.
  • Österreichisches Rotes Kreuz: Caring Communities - Entwicklung lokaler Sorgenetzwerke und einer Sorgekultur in den Gemeinden; online abgerufen im Dezember 2022 unter www.sorgenetzwerke.at
  • Richter A. et al. (2009): Zum Zusammenhang von Nachbarschaft und Gesundheit. Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Bd. 36, hg. von Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln.
  • Seifert A. (2014): Soziale Unterstützung in der Nachbarschaft. Datenauswertung im Auftrag der Age Stiftung. Zentrum für Gerontologie. Universität Zürich.
  • Wegleitner, Klaus; Schuchter, Patrick (2021): Handbuch Caring Communities. Sorgenetze stärken – Solidarität leben. Zentrum für Interdisziplinäre Alterns- und Care-Forschung (CIRAC) & Institut für Pastoraltheologie der Universität Graz. 

Quellen: Nachbarschaft „wirkt“!

  • Reiter, A.; Weber, F. (2018): Evaluation der Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“. Zielgruppe Schwangere und Familien mit Kleinkindern. Endbericht an den Fonds Gesundes Österreich (FGÖ). prospect Unternehmensberatungs GmbH. Wien.
  • Resch, K; Wanka, A.; Fassl, A.; Kolland, F.; Weißenböck, C.; Pintsuk-Christof, J. (2018): Endbericht zur Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“. Schwerpunkt SeniorInnen. Projektphase II. (2015-2017). Finanziert durch den Fonds Gesundes Österreich (FGÖ). Bericht der externen Evaluation. Universität Wien. Institut für Soziologie & Postgraduate Center.
  • Website der Initiative „Auf gesunde Nachbarschaft!“. Online unter www.gesunde-nachbarschaft.at. Zuletzt abgerufen am 30.8.2018.
  • Website „Frühe Hilfen“. Online unter www.fruehehilfen.at. Zuletzt abgerufen am 30.8.2018.

Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2023

Erstellt durch: Redaktion Gesundheitsportal

Zurück zum Anfang des Inhaltes