Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Vertraulichkeit und Datenschutz

Erfahren Sie mehr zu Datenschutz und den Umgang mit personenbezogenen Daten.

Nutzerinnen und Nutzer gesundheitsbezogener Webangebote müssen umfassend über alle datenschutzrechtlich relevanten Umstände informiert werden. Dies betrifft unzweifelhaft die Verwendung personenbezogener Daten, aber auch die Verwendung solcher Daten oder Informationen, die zur Verwaltung oder für den Betrieb des Webangebotes verwendet werden. Der bloße Hinweis auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften genügt als Leerformel nicht.

Die Anbieterinnen bzw. Anbieter von gesundheitsbezogenen Informationen und Diensten haben daher den Nutzerinnen und Nutzern detailliert offenzulegen, welche Daten erhoben werden und für welche Zwecke und wie lange sie gespeichert oder an wen sie weitergegeben werden. Diese Offenlegung umfasst auch solche Daten, deren Personenbezug unterschiedlich beurteilt wird oder nicht gegeben ist (statistische Angaben, Mailadressen, Cookies).

Angaben zur Vertraulichkeit

Unbeschadet des im Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000) sowie in anderen Rechtsvorschriften vorgesehenen Umfanges müssen die Angaben zur Vertraulichkeit umfassen:

  • Zweck, Art und Umfang der Speicherung personenbezogener (sensibler) Daten,
  • Zweck, Art und Umfang der Speicherung von Nutzungsdaten (Logdaten),
  • Art und Umfang der Speicherung von Daten auf den IT-Anlagen der Nutzerin bzw. des Nutzers,
  • Art, Umfang und Zweck der Weitergabe (Übermittlung) personenbezogener und sonstiger Daten,
  • spezielle Maßnahmen zur Sicherstellung der Datensicherheit bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten.

Diese Angaben müssen in einem separaten Dokument oder auf einer nur für diesen Zweck eingerichteten Unterseite zusammengefasst und zugänglich gemacht und als „Datenschutzerklärung“ oder „Privacy Policy“ bezeichnet werden. Falls von besonderen Rechtsvorschriften aufgrund der Eigenart des Webangebots zusätzliche Angaben gefordert werden, sind diese in das Dokument bzw. die Unterseite aufzunehmen. Sie dürfen durch anderweitige Bestimmungen, wie etwa in Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen, weder eingeschränkt noch außer Kraft gesetzt werden.

Umsetzung in gesundheit.gv.at

Auf die Datenschutzerklärung für das Gesundheitsportal, die von jeder Seite des Portals (siehe Direktlink auf der Fußzeile) zugänglich ist, wird hingewiesen. Die nachstehenden Ausführungen beschränken sich daher auf eine Zusammenfassung.

Vom Gesundheitsportal werden – abgesehen von freiwilligen Angaben für den Bezug des Newsletters – keine personenbezogenen Daten gespeichert. Von Besuchen des Gesundheitsportals werden sogenannte Sitzungsdaten sowie die Inhalte von Suchfragen gespeichert. Die Sitzungsdaten werden zur Erkennung und Abwehr allfälliger Angriffe, zur Fehlersuche und -behebung sowie für statistische Auswertungen, die Suchanfragen für die Auswahl von Themen im Zuge der Weiterentwicklung des Gesundheitsportals gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten ist nicht vorgesehen.

Dauerhafte Cookies werden von gesundheit.gv.at für benutzerseitige Einstellungen (z.B. der Schriftgröße) bzw. von Social Media-Dienste auf Ihren IT-Anlagen gespeichert. Dies kann jedoch durch entsprechende Einstellungen im Browser verhindert werden.

Hier kommen Sie zur Datenschutzerklärung.


zuletzt aktualisiert 16.04.2013
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Zum Expertenpool

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse