Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Harnwegsinfektion (HWI)

Entzündung der Harnwege

Ein Harnwegsinfekt (Harnwegsinfektion – HWI) wird in den häufigsten Fällen durch Bakterien verursacht. Bei einem unteren Harnwegsinfekt sind die Harnröhre und die Harnblase betroffen. Die Patientinnen/Patienten leiden u.a. unter Brennen und Schmerzen beim Harnlassen, häufigem Harndrang mit Absetzen von kleinen Harnmengen, Fieber bzw. Schmerzen im Unterbauch. Es kann zu einer Beimengung von Blut oder Eiter im Harn kommen. Bei einem oberen Harnwegsinfekt sind die Nieren betroffen. Die Patientinnen/Patienten leiden zusätzlich an Schmerzen im Nierenlager (Flankenschmerz). Unbehandelt kann es zu einer Blutvergiftung (Urosepsis) kommen. Ein bakterieller Harnwegsinfekt wird mit Antibiotika behandelt. Gleichzeitig soll die Trinkmenge erhöht werden.
Synonyme: Harnwegsinfekt

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen