Gesunde Pause

Eine gesunde Ernährung in der Schule fördert die Entwicklung und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Damit können auch körperliche Beeinträchtigungen vermieden werden, die mit Ernährung in Verbindung stehen, z.B. Über- oder Untergewicht. Im Kindes- und Jugendalter wird eine grundlegende Basis für das spätere Ess- und Trinkverhalten gelegt. Früh erlernte, falsche Ernährungsmuster lassen sich zum Teil nur schwer wieder ablegen. Besonders die „Lebenswelt Schule“ bietet große Chancen, ein nachhaltiges und gesundheitsförderliches Ernährungsverhalten im Kindes- und Jugendalter zu unterstützen – gefordert sind hier Eltern und Schulen.

Mein Wegweiser

Ich bin jung

Jung sein ist spannend, aber auch anstrengend! Die Schule schaffen . . . sich über den Job Gedanken machen . . . zum ersten Mal verliebt sein . . . das Thema Verhütung . . . Oft kann es stressig werden! Mehr dazu hier. 

Zur Lebenslage "Ich bin jung"
Zurück zum Anfang des Inhaltes