Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Seniorin liegt im Bett © auremar

Altersmerkmale sind veränderbar

Im höheren Lebensalter nimmt die körperliche Leistungsfähigkeit für gewöhnlich ab. Dies bedeutet aber nicht automatisch eine Einschränkung der Lebensqualität. Denn bestimmte körperliche Altersmerkmale können positiv beeinflusst und bis ins hohe Alter auf einem guten Niveau erhalten werden. So ist ein aktives, selbstständiges und langes Leben bei guter Gesundheit möglich. Andererseits können auch schon relativ junge Menschen aufgrund ihrer Lebensumstände und Lebensweise frühzeitig altern. Das chronologische Alter in Lebensjahren sagt also nicht unbedingt etwas über das biologische Alter – also den körperlichen Alterszustand – aus.

Das biologische Alter kennen

Bestimmte körperliche Messwerte eines Menschen beschreiben den Gesundheitszustand und geben auch einen Hinweis auf das biologische Alter. Die in medizinischen Untersuchungen gemessenen Werte können dem Altersdurchschnitt entsprechen oder besser bzw. schlechter sein. Hinweisgebende Faktoren sind:

  • Muskelmasse (Kraft),
  • Sauerstoffaufnahmefähigkeit (Ausdauer),
  • Körperfettanteil und 
  • Knochendichte.

Durch regelmäßiges Training, gesunde Ernährung und eine ausgewogene Energiebilanz werden die körperliche Leistungsfähigkeit bzw. die jeweiligen Werte positiv beeinflusst. So ist es möglich, dass z.B. bei einem gut trainierten 50-jährigen Menschen bessere Werte gemessen werden als bei einem untrainierten 30-jährigen.

Hinweis Bei der Vorsorgeuntersuchung werden anhand von medizinischen Werten der Gesundheitszustand und das persönliche Risiko für chronische Erkrankungen festgestellt. Anschließend werden Maßnahmen besprochen, um den Gesundheitszustand zu verbessern oder zu erhalten.

Mehr Lebensjahre bei guter Gesundheit

Bestimmte Altersmerkmale können durch regelmäßige Bewegung, gezieltes Training sowie gesunde und ausgewogene Ernährung bis ins hohe Alter verbessert oder stabil erhalten werden. Dies wirkt sich auch auf eine Reihe anderer körperlicher Altersmerkmale, z.B. den Blutdruck, das Körpergewicht oder die Insulinempfindlichkeit, aus.

Der Zustand der Altersmerkmale beeinflusst nicht nur die körperliche Leistungsfähigkeit, sondern auch das Aussehen und das Erkrankungsrisiko. Auf seinen Körper zu schauen und körperlich aktiv zu sein beeinflusst das biologische Alter positiv. Das wird durch eine höhere Lebensqualität belohnt. Auch verbessern sich die Chancen, mehr Lebensjahre in guter Gesundheit zu verbringen.

Weitere Informationen:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse