Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Grippe: Jetzt gegen Influenza impfen

Älterer Herr nach Impfung © Jacob Lund
Älterer Herr nach Impfung © Jacob Lund
29.10.2021

Das Gesundheitsministerium empfiehlt die jährliche Impfung gegen Influenza (Grippe) für alle, die sich schützen möchten. Besonders empfohlen ist die Impfung z.B. für ältere Personen, chronisch kranke Menschen oder Kinder. In der Corona-Pandemie spielt die Influenza-Impfung eine besondere Rolle – u.a., um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden. Eine gleichzeitige Impfung gegen Influenzaviren und SARS-CoV-2 ist laut Nationalem Impfgremium möglich und sinnvoll. 

Auch heuer steht die Influenza-Impfung wieder im Rahmen des kostenfreien Kinderimpfprogramms zur Verfügung. Für Erwachsene gibt es Impfaktionen.

Die Influenza („echte“ Grippe) ist eine akute Infektion der Atemwege. Sie ist im Vergleich zum sogenannten grippalen Infekt (Erkältung) eine weitaus schwerere Erkrankung. Die Influenza kann auch zu einem schweren Verlauf oder Komplikationen führen. Der Impfstoff gegen Influenza wird jährlich an die aktuell verbreiteten Virus-Stämme angepasst. Somit ist jedes Jahr erneut eine Schutzimpfung gegen Influenza notwendig.

Für wen ist die Influenza-Impfung empfohlen?

Die jährliche Influenza-Impfung wird für alle empfohlen, die sich schützen möchten. Ganz besonders wird die Impfung jedoch unter anderem für folgende Personengruppen empfohlen:

  • Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat
  • Personen mit chronischen Erkrankungen
  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr
  • Personal des Gesundheits- und Pflegebereichs und in Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen)
  • Schwangere und Frauen, die während der „Grippesaison“ schwanger werden wollen
  • Personen mit häufigen Publikumskontakten (z.B. Personal in Gastronomie, Tourismus)
  • Reisende (aktuell kommt es etwa bereits zu gehäuften Fällen von Influenza in Kroatien)


Durch eine Impfung werden Ansteckungen verhindert und damit indirekt auch Personen geschützt, die nicht geimpft werden können. Der beste Zeitpunkt für eine Influenza-Impfung ist Ende Oktober bis Mitte November. Sie kann aber auch zu jedem früheren oder späteren Zeitpunkt durchgeführt werden.

Nähere Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Influenza-Impfung finden Sie auf der Website des Gesundheitsministeriums

Influenza-Impfung: Kinderimpfprogramm & Impfaktionen

Die  Influenza-Impfung steht wieder für Kinder vom vollendeten 6. Lebensmonat bis zum vollendeten 15. Lebensjahr kostenfrei im Rahmen des Kinderimpfprogramms zur Verfügung.

Zuschüsse oder kostenfreie Impfungen für Erwachsene gibt es bei einzelnen Arbeitgebern, Sozialversicherungsträgern und in manchen Bundesländern sowie bei weiteren Impfaktionen. Die Impfaktion in Wien startet etwa heuer am 2. November.

Corona-Pandemie: Warum auch eine Influenza-Impfung sinnvoll ist 

In der vergangenen Grippesaison blieb die „Grippewelle“ aufgrund von COVID-19-Maßnahmen zur Kontaktreduktion und dem Tragen von Masken aus. Mit einer Lockerung der Maßnahmen (u.a. zur Kontaktreduktion) steigt jedoch die Gefahr eines Influenza-Ausbruchs in diesem Herbst und Winter. Es ist zudem möglich, dass man sich gleichzeitig oder hintereinander mit Influenzaviren und mit SARS-CoV-2 ansteckt.

Influenza dürfte auch das Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19 erhöhen und umgekehrt. Personen mit einer schweren Influenza müssen unter Umständen im Spital bzw. auf einer Intensivstation behandelt werden. Dies würde in der Corona-Pandemie zusätzlich Spitäler und Intensivstationen belasten. Auch daher ist die Vermeidung von Infektionen mit Influenza sehr wichtig.

Die gleichzeitige Verabreichung einer Impfung gegen COVID-19 und gegen Influenza ist laut Nationalem Impfgremium möglich und sinnvoll. Allerdings sollte dafür eine andere Impfstelle am Körper gewählt werden (z.B. jeweils anderer Oberarm). Es ist nicht notwendig, einen zeitlichen Abstand zwischen einer Impfung gegen Influenza und COVID-19 einzuhalten.

 
Weitere Informationen
 

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen