Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Hämatom

Blutaustritt ins Gewebe

Die Ursache für ein Hämatom ist immer eine Gefäßverletzung mit Einblutung ins Gewebe. Je nach Tiefe der Gefäßverletzung kann diese sofort oder auch erst nach Tagen sichtbar werden. Umgangssprachlich wird das Hämatom auch als „blauer Fleck“ oder  Bluterguss bezeichnet. Hämatome können im Zusammenhang mit Brüchen, Quetschungen, Prellungen etc. auftreten. Wenn ein Hämatom über eine längere Zeitspanne besteht, kann sich eine bindegewebige Hülle um den Bluterguss bilden. Dieses „organisierte“ Hämatom kann sehr schmerzhaft sein und muss unter bestimmten Voraussetzungen chirurgisch entfernt werden.

Artikel zu diesem Thema

Diagnose & Labor

Arterielle Angiographie

Diagnose & Labor

Koronarangiographie

Krankheiten

Cushing-Syndrom

Krankheiten

Leukämie bei Kindern

Krankheiten

Hodenverletzungen

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen