Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Sinusitis


Entzündung der Nasennebenhöhlen

Die Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, die akut oder chronisch verlaufen kann. Sie ist eine häufige Begleiterkrankung der Rhinitis. Eine Sinusitis wird in den häufigsten Fällen durch Viren ausgelöst, seltener durch Bakterien. Die Krankheitserreger dringen über die Nase in die Nasennebenhöhlen ein und verursachen unter anderem Kopfschmerzen, die sich verschlimmern, wenn man sich nach vorne beugt, einen örtlichen Klopf- und Druckschmerz, Abgeschlagenheit und Fieber. Da im schlimmsten Fall sogar angrenzende Knochenstrukturen zerstört werden können, muss eine Sinusitis unbedingt medizinisch abgeklärt werden.  

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Schnupfen (Rhinitis)

Krankheiten

Nasenpolypen

Krankheiten

Asthma: Vorbeugung

Krankheiten

Asthma: Formen

Krankheiten

Mundgeruch: Ursachen

Gesundheitsleistungen

Homöopathie

Krankheiten

Nasenpolypen

Krankheiten

Schnupfen (Rhinitis)

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen