Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Pränataldiagnostik

Untersuchungen des ungeborenen Kindes  

Als Pränataldiagnostik bezeichnet man verschiedene Untersuchungen des ungeborenen Kindes, um eventuelle zukünftige oder bestehende Schäden des Kindes bereits vor der Geburt zu erkennen. Dadurch kann nach Möglichkeit eine entsprechende Behandlung eingeleitet oder für die Zeit nach der Geburt vorbereitet werden. Aber es kann auch ein Schwangerschaftsabbruch vorgenommen werden, wenn beispielsweise eine schwere geistige oder körperliche Behinderung des Kindes zu erwarten ist. Zu den Untersuchungen der Pränataldiagnostik zählen unter anderem der Ultraschall, Blutuntersuchungen oder das CTG. Zudem besteht auch die Möglichkeit einer Untersuchung kindlicher Zellen durch eine Fruchtwasserdiagnostik (Amniozentese) sowie eine Probenentnahme aus der Plazenta zur Diagnose genetischer Erkrankungen. Diese Untersuchungen werden aber nur bei Vorliegen rechtfertigender Gründe durchgeführt, wie zum Beispiel bei einem mütterlichen Alter über 35 Jahre oder wenn bereits im Ultraschall Auffälligkeiten sichtbar geworden sind. 
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen