Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Kaiserschnittentbindung

 operative Eröffnung der Gebärmutter, um ein Kind auf die Welt zu bringen

Die Sectio caesarea, auch Kaiserschnitt oder Kaiserschnittenbindung genannt (lat. caesarea = kaiserlich, sectio = Schnitt), ist eine Operation, bei der das Kind direkt aus der Gebärmutter entbunden wird. Der Eingriff wird entweder als Notkaiserschnitt (z.B. bei einem Abfall der Herztöne des Kindes) oder als geplanter Kaiserschnitt (z.B. bei einer Querlage des Kindes) durchgeführt. Vor der Operation wird eine Periduralanästhesie, in manchen Fällen auch eine Vollnarkose eingeleitet.

Nähere Informationen finden Sie unter Kaiserschnittentbindung.
Synonyme: Kaiserschnitt, Sectio Caesarea

Artikel zu diesem Thema

Gesundheitsleistungen

Regionalanästhesie & Sedoanalgesie

Gesundheitsleistungen

Der Aufenthalt im Spital

Gesund leben

Mehrlingsgeburt

Gesund leben

Geburtskomplikationen

Krankheiten

Hüftgelenksdysplasie

Gesund leben

Mehrlingsgeburt

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen