Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Eheringe © bilderstoeckchen

Ehe, NEL & Co.

Im alltäglichen Leben gibt es die unterschiedlichsten Formen des Zusammenlebens von Paaren. In Österreich verzeichnet man einen Anstieg der nicht ehelichen Lebensgemeinschaften (NEL). Die Tendenz, eine Ehe einzugehen, ist dagegen zurückgegangen. Einige Formen des Zusammenlebens sind mit rechtlichen Regelungen in unterschiedlichem Ausmaß verbunden . . .

Formen & rechtliche Regelungen

Unterschieden werden können:

  • Ehe. Mit einer Eheschließung werden umfassende Rechte und Pflichten erworben bzw. alte verändert oder ergänzt. Weitere Infos zur Heirat finden Sie unter www.help.gv.at und www.bka.ris.gv.at.
  • Eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare. In Österreich sind gleichgeschlechtliche Paare gegengeschlechtlichen nicht gleichgestellt. Sie können bislang keine Ehe eingehen. Es besteht die Möglichkeit einer eingetragenen Partnerschaft. Weitere Infos finden Sie unter www.help.gv.at.
  • Nicht eheliche Lebensgemeinschaften (NEL). Von einer NEL spricht man bei längerem Zusammenleben in einer andauernden Wohn-, Wirtschafts- und Geschlechtsgemeinschaft, ohne verheiratet zu sein. Heute sind NEL gesellschaftlich weitgehend akzeptiert. Rechtlich sind NEL den verheirateten Paaren in Österreich nicht gleichgestellt. Weitere Infos: www.help.gv.at

Infos auch zu Familie & Partnerschaft, alleine leben, alleinerziehend, Scheidung etc. finden Sie unter help.gv.at.

Die gesetzlichen Regelungen finden Sie unter www.ris.bka.gv.at.

Informationen zur Heirat gibt es bei der zuständigen Bezirksbehörde (z.B. dem Standesamt). Nach Adressen der Behörden können Sie unter www.help.gv.at suchen.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse