Gesundheitsportal
Inhaltsbereich
Eine Person unterstützt die andere © Engine Images

Lebens- und Sozialberatung, Coaching & Co

Im Dickicht der mittlerweile angebotenen Beratungen ist es gar nicht so einfach, den Überblick über seriöse Angebote zu behalten. Psychotherapeutische Selbsterfahrung ist ein bereichernder und spannender Prozess. Die Lebens- und Sozialberatung bietet Beratung und Begleitung in verschiedenen Problem- und Entscheidungssituationen. Coaching stellt eine partnerschaftlich ablaufende Begleitung und Unterstützung von Personen, Gruppen oder Teams dar – hier geht es meist um die eigene Rolle im Beruf. Beratung von Kindern und Eltern bietet Hilfe in Familienfragen. Elternbildung bietet Informationen für Mütter und Väter.

Selbsterfahrung

Psychotherapeutische Selbsterfahrung dient dazu, sich selbst besser kennenzulernen und Vergangenes oder Gegenwärtiges im Leben zu reflektieren (genau und intensiv darüber nachzudenken). Selbsterfahrung in nicht therapeutischem Rahmen geschieht etwa durch das Sprechen über sich selbst (z.B. in sozialen Gesprächen). Aber auch das Erleben der eigenen Persönlichkeit in Gruppen und gruppendynamischen Prozessen leistet einen erheblichen Beitrag zur persönlichen Reflexion und Weiterentwicklung.

Selbsterfahrung ist auch Teil der Ausbildung zur Psychotherapeutin/zum Psychotherapeuten (Lehrtherapie). Die angehende Therapeutin/der angehende Therapeut wird dabei selbst zur „Klientin/zum Klienten“ und lernt durch diesen Rollentausch nicht nur viel über sich selbst, sondern auch über die Elemente der therapeutischen Arbeit. Auch in anderen angrenzenden Bereichen wird Selbsterfahrung angewandt etwa in der klinischen Psychologie oder Lebens- und Sozialberatung.

Lebens- und Sozialberatung

Eine Lebens- und Sozialberatung verfolgt das Ziel, Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen professionell zu beraten und zu betreuen. Lebens- und Sozialberaterinnen/Lebens- und Sozialberater durchlaufen eine genau definierte Ausbildung.

Zu den Beratungsfeldern der Lebens- und Sozialberaterinnen/Lebens- und Sozialberater gehören unter anderem:

  • Persönlichkeitsberatung
  • Konfliktberatung
  • Kommunikationsberatung
  • Partnerschafts- und Familienberatung
  • Erziehungsberatung
  • Mediation

Unter www.lebensberater.at, dem Internet-Portal der Berufsgruppe der Lebens- und Sozialberaterinnen/Sozialberater der Wirtschaftskammer Österreich, finden Sie nähere Informationen und Mitglieder des offiziellen Verbands.

Coaching

Coaching versteht sich als kontinuierliche, zeitlich begrenzte und partnerschaftlich ablaufende Begleitung und Unterstützung von Einzelpersonen, Gruppen und Teams. Der Fokus liegt hier auf Berufsrolle und Person. Die Verantwortung für das Lernen und das Treffen von Entscheidungen bleiben dem zu Coachenden vorbehalten. Insofern ist es eine spezielle Form der Supervision. In kurzen Trainingssequenzen werden sogenannte „Skills“ (Fertigkeiten) erarbeitet.

Gründe, einen Coach aufzusuchen, können z.B. sein:

  • Entscheidungsunsicherheit
  • Konflikte mit anderen Personen (z.B. Kolleginnen/Kollegen)
  • eine neue berufliche Position (z.B. Führungskraft)

Coaching zielt darauf ab, die Kompetenzen der Kundinnen/Kunden zu fördern, und ist dabei ressourcen- und lösungsorientiert ausgerichtet.
Unter www.coachingdachverband.at finden Sie Mitglieder des Dachverbands für Coaching und auch die Anforderungskriterien für die Eintragung in diese Mitgliederliste.

Beratung für Familien/Kinder und Eltern

Kinder-, Jugendlichen- und Elternberatung bietet unter anderem Hilfe in vielen Familienfragen. Nähere Informationen dazu finden Sie zum Beispiel auf der Internet-Präsenz der österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: www.oekids.at. Meist sind diese Beraterinnen/Berater gleichzeitig Lebens- und Sozialberaterinnen/Lebens- und Sozialberater. Unter www.lebensberater.at, dem Internet-Portal der Berufsgruppe der Lebens- und Sozialberaterinnen/Sozialberater der Wirtschaftskammer Österreich, finden Sie nähere Informationen und Mitglieder des offiziellen Verbands.

Elternbildung setzt z.B. gezielt bei der Information für Mütter und Väter an. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.elternbildung.at. Weitere Informationen zum Thema Familie (z.B. Informationen zu Konfliktkultur, Hilfe bei Gewalt, Suche nach Familienberatungsstellen) finden Sie unter Familie.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse