Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Gerinnungsstörungen

Hand auf Kniekehle © zlikovec

Störungen der Blutgerinnung, die mit einer erhöhten Neigung zu Thrombosen der Venen oder Arterien einhergehen, werden als Thromboseneigung (Thrombophilie) bezeichnet. Im Gegensatz zur Blutungsneigung (Hämophilie) bilden sich leichter „Verstopfungen“ in den Gefäßen . . .

Mein Wegweiser
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen