Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Vagina


Teil der weiblichen Geschlechtsorgane

Im engeren Sinne ist die Vagina (Kolpos, Scheide) ein etwa acht bis zehn Zentimeter langes und schlauchförmiges Hohlorgan. Sie dient der Aufnahme des Penis beim Geschlechtsverkehr. Die Spermien wandern durch den Gebärmutterhals am oberen Ende der Vagina in den Uterus. Bei einer Schwangerschaft ist die Vagina Teil des Geburtskanals. Zudem schützt die Vagina die restlichen höher gelegenen Geschlechtsorgane. In der Vagina herrscht ein saurer pH-Wert, der als Schutz gegen eine Infektion mit Krankheitserregern dient.
Synonyme: Kolpos, Scheide

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

HIV/AIDS: Safer-Sex

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen