Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Plasma

flüssiger, zellfreier Anteil des Blutes

Blutplasma ist eine gelbliche, klare und eiweißreiche Flüssigkeit. Das Plasma ist die zellfreie Blutflüssigkeit und macht etwa 55 Prozent des Blutvolumens aus. Die Hauptbestandteile des Plasmas sind neben Wasser die Plasmaproteine, Elektrolyte wie Natrium oder Kalzium, Hormone, Gerinnungsfaktoren und Enzyme. Weitere gelöste Stoffe sind beispielsweise Zucker, freie Fettsäuren und Cholesterin. Das Plasma ist daher die Flüssigkeit, in der u.a. Botenstoffe, Nährstoffe, Abbauprodukte, Blutzellen und Elektrolyte transportiert und so im Körper verteilt werden. Um es im Labor untersuchen zu können, muss das Blut nach der Abnahme ungerinnbar gemacht werden.
Synonyme: Blutplasma

Artikel zu diesem Thema

Gesundheitsleistungen

Blutspende

Gesundheitsleistungen

Bluttransfusion: Was ist das?

Krankheiten

Hämophilie

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen