Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Masern

hoch ansteckende Infektionskrankheit

Masern sind eine hochansteckende Infektionskrankheit. Sie werden durch Masernviren ausgelöst. Vor allem Kleinkinder und Kinder erkranken an Masern. Doch auch Erwachsene können sich infizieren, wenn sie als Kind noch nicht die Masern hatten. Knapp 20 Prozent aller Masernerkrankten leiden unter Komplikationen der Erkrankung. Diese reichen von Bronchitis über Lungenentzündung bis hin zu einer potenziell lebensbedrohlichen Entzündung des Gehirns (Enzephalitis), die auch bleibende Schäden nach sich ziehen kann.

Damit es gar nicht erst zu einer Masernerkrankung sowie Folgekomplikationen kommen kann, ist die Masernimpfung wichtig! Näheres erfahren Sie unter Masern und Impfen.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen