Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Leukämie

bösartige Erkrankung des Knochenmarks

Eine Leukämie ist eine maligne (bösartige) Erkrankung des Knochenmarks, bei der es zu einer ungehemmten Bildung von weißen Blutkörperchen (Leukozyten) kommt. Es gibt unterschiedliche Formen von Leukämien. Nach Typ der bösartigen Vorläuferzellen wird zwischen myeloischer (von Myeloblasten ausgehend) und lymphatischer (von Lymphoblasten ausgehend) Leukämie unterschieden. Zudem sind akute und chronische Verlaufsformen möglich. Die akute Form verläuft meist dramatischer. Als Behandlungsmöglichkeiten stehen Chemotherapie, Knochenmarks- und Stammzellentransplantation zur Verfügung.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen