Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Stress und Erholung

Entspannt auf der Couch © Antonioguillem

Stress ist ein natürlicher Bestandteil des Lebens – zu viel davon macht aber krank. Auch wie Stress verarbeitet wird, spielt eine große Rolle. Regelmäßige Erholung wirkt Stress entgegen und macht wieder ausgeglichener. Wachsende Anforderungen im Berufsleben und Doppelbelastungen führen oft zu andauernden Stresssituationen, die der Gesundheit schaden können. Work-Life-Balance ist deshalb mehr als nur ein Trend, sondern der Weg zu einem gelasseneren Leben.

Was ist Stress?

Das Phänomen „im Stress zu sein“ ist heutzutage weit verbreitet. Stress ist jedoch nicht nur ein inflationär verwendeter Modebegriff, sondern zum Teil natürlicher Bestandteil unseres Lebens. Zu viel davon kann allerdings krank machen. Erholung steuert dem Stressprozess (übertriebenem Stress) entgegen. Ob in Form einer leicht erlernbaren Entspannungstechnik oder regelmäßiger Bewegung – der Erholungsprozess macht uns wieder ausgeglichener. Oft genügt es schon, einer entspannten Lieblingstätigkeit nachzugehen, wie etwa in der Natur zu sein oder zu lesen, um sich wieder ausgeglichener und erholter zu fühlen.

Stress: Auswirkung auf Körper & Psyche

Jeder Mensch reagiert auf Stresssituationen anders. So bekommt der eine Kopfschmerzen, der andere empfindet innere Unruhe. Stress äußert sich durch verschiedene körperliche und psychische Symptome – beispielsweise nächtliches Zähneknirschen, Rückenschmerzen, Angst, Reizbarkeit etc. Auch psychosomatische Erkrankungen können zum Teil stressbedingt sein . . .

Stressmanagement

Erholung wirkt dem Stressprozess entgegen. Negative Auswirkungen von Stressfaktoren können somit rückgängig gemacht oder gemildert werden. Ist der Mensch erholt, fühlt er sich wohl und ist auch leistungsfähig. Viele Stressoren, wie eine plötzliche Erkrankung, können meist weder vermieden noch beeinflusst werden. Dennoch gibt es hilfreiche Möglichkeiten, mit anspruchsvollen Situationen umzugehen.

Entspannt & fokussiert durch Achtsamkeit

Entschleunigung statt Beschleunigung? Achtsamkeitstechniken bieten dafür einen guten Rahmen. Die Wurzeln von Achtsamkeitsmethoden liegen in östlichen Weisheitslehren (z.B. Buddhismus), aber jeder Mensch kann achtsam sein und kennt Momente der Achtsamkeit. Im Zentrum stehen, Wahrnehmung, Akzeptanz und der besonnene Kontakt zu sich selbst sowie zum jeweiligen Umfeld. Viele wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsförderliche Wirkung von Achtsamkeitsübungen auf Körper und Psyche.

Stress im Berufsleben

Wachsende berufliche Anforderungen, Leistungsdruck oder Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren – Stress und Arbeitsleben gehen oft Hand in Hand. Daneben gilt es oftmals auch noch, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Wir können aber nicht wie unsere steinzeitlichen Vorfahren mit Angriff oder Flucht reagieren, z.B. aus einem Meeting einfach flüchten, wenn es anders läuft als vorgesehen. Es braucht also Bewältigungsstrategien, die der heutigen Zeit angepasst sind. Seitens des Arbeitgebers sollten Maßnahmen getroffen werden, die nicht nur für körperliche, sondern auch für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz sorgen.

So bleiben Sie entspannt

Erholung ist wesentlich für Körper, Geist und Seele. Jede/jeder hat eigene Kraftreserven und Erholungsstrategien, die guttun. Finden Sie heraus, wie Sie am besten Erholung in Ihr tägliches Leben einbauen. Ob ein Nickerchen zwischendurch, die morgendliche Joggingrunde oder einfach nur die Seele baumeln lassen – es gibt genug Möglichkeiten, Kraft zu tanken.

Erholung im Urlaub

Endlich Urlaub! Ins Blaue fahren und Kraft tanken. Oder alles erleben, wozu man im Alltag keine Zeit findet? Die jährliche Auszeit wird oft heiß ersehnt. Umso größer ist die Enttäuschung, wenn nicht alle Erwartungen erfüllt werden. Nicht immer stellt sich der gewünschte Erholungseffekt so rasch ein wie erwartet. Sonne und Strand am Meer genießen oder Bergluft schnuppern. Nichtstun oder Action pur. Jede/jeder findet auf andere Weise Erholung im Urlaub. Hier finden Sie einige Tipps für eine entspannte Urlaubszeit.

Mein Wegweiser


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse