Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Vorsorgeuntersuchung

Arzt-Patientengespräch © Viacheslav Iakobchuk

Die Vorsorgeuntersuchung bietet allen Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Österreich einmal pro Jahr ein umfangreiches Untersuchungsprogramm. Dieser Gesundheitscheck bringt persönliche Vorteile: Ergeben die medizinischen Untersuchungen erste Hinweise für eine Erkrankung, dann wurde Zeit gewonnen, um gegenzusteuern. Ein individuelles Beratungsgespräch mit der Ärztin/dem Arzt soll über einen gesundheitsfördernden Lebensstil aufklären und Unterstützung bei Veränderungsbedarf bieten . . .

Die Vorsorgeuntersuchung auf einen Blick

„Vorbeugen ist besser als Heilen“ – der Gesundheitscheck im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung liefert wichtige Erkenntnisse über den allgemeinen Gesundheitszustand. So können chronische Erkrankungen bereits im Frühstadium erkannt und mögliche Risikofaktoren durch entsprechende Maßnahmen minimiert werden. Die Früherkennung von Krankheiten kann die Heilungschancen verbessern. Ein Schwerpunkt der Vorsorgeuntersuchung liegt auf Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen. Diese Krankheiten zählen bundesweit zu den häufigsten Todesursachen . . .

So läuft eine Vorsorgeuntersuchung ab

Die Vorsorgeuntersuchung gliedert sich in Basisuntersuchungen und Zusatzuntersuchungen für bestimmte Zielgruppen. Mithilfe eines Fragebogens kann sich die Ärztin/der Arzt im Vorfeld ein erstes Bild über den Gesundheitszustand der Patientin/des Patienten verschaffen. Eine ausführliche körperliche Untersuchung gibt der Ärztin/dem Arzt einen ersten Eindruck über die körperliche Verfassung und den allgemeinen Gesundheitszustand der Patientin/des Patienten. Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden mit der Ärztin/dem Arzt in einem Abschlussgespräch besprochen . . .

Zusatzuntersuchungen zur Vorsorge

Ergibt die Basisuntersuchung im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung einen Hinweis auf eine mögliche Erkrankung, wird dieser durch zusätzliche Untersuchungen abgeklärt. Ab einem bestimmten Alter werden spezielle Untersuchungen empfohlen. Dazu zählen u.a. die Mammografie, Koloskopie oder Hör- bzw. Sehtests . . .

Wie sich Risikofaktoren auf die Gesundheit auswirken

Übergewicht, Cholesterin, Rauchen – neben der Früherkennung von Krankheiten spielen Aufklärung und Beratung über gesundheitliche Risiken eine zentrale Rolle bei der Vorsorgeuntersuchung. Im Folgenden sind jene gesundheitlichen Risikofaktoren beschrieben, die bei der Vorsorgeuntersuchung erhoben werden . . .

Wieviele gehen zur Vorsorgeuntersuchung

Die Vorsorgeuntersuchung erlebt immer mehr Zuspruch, wobei mehr Frauen als Männer dieses Angebot in Anspruch nehmen. Im Jahr 2013 nahmen österreichweit 1.103.486 Frauen und Männer an diesem Vorsorgeprogramm teil. Davon wurden 931.032 allgemeine Untersuchungen und zusätzlich 172.454 gynäkologische Untersuchungen durchgeführt. Vergleicht man die Inanspruchnahme nach Absolutzahlen zwischen den Geschlechtern, so wiesen Frauen um 63.416 mehr allgemeine Vorsorgeuntersuchungen auf als die Männer im gleichen Zeitraum . . .

Mein Wegweiser


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse