Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Leben mit seltener Erkrankung

Männerhand steckt ein kleines Holzmännchen in einen Gruppe von Männchen © Hanna

Seltene Erkrankungen können jeden treffen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft. Sie können angeboren sein oder erworben, einzelne Organsysteme oder den gesamten Organismus betreffen. Bereits der Weg zur richtigen Diagnose ist mitunter lang.

So unterschiedlich die einzelnen Erkrankungen auch sind, gemein sind den Betroffenen und deren Familien die sozialen Herausforderungen, denen sie sich gegenübersehen – seien es die psychische Belastung, die Bewältigung des Alltags, das finanzielle Auskommen oder die Frage, inwieweit man sich über die Selbsthilfe für andere einsetzen soll.

Hier kommen Betroffene zu Wort: Sabine, Rita, Peter und Rainer. Sie stehen stellvertretend für all jene, die an einer seltenen Erkrankung leiden oder ein betroffenes Familienmitglied betreuen. Sie teilen ihre Geschichten und beschreiben dabei nicht nur vorhandene Hürden, sondern bieten auch Lösungsansätze und Hilfestellung für Menschen in vergleichbaren Lebenssituationen.

Mein Wegweiser

Mein Wegweiser

Zu allen Lebenslagen
Ich fühle mich krank
Ich fühle mich krank

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Schwäche. Diese oder auch andere Anzeichen können auftreten, wenn man sich krank fühlt. Um abzuklären, was tatsächlich hinter diesen Symptomen steckt, ist in den meisten Fällen die Hausärztin/der Hausarzt die erste Anlaufstelle. Wo finden Sie bei akuten Beschwerden rasch Hilfe? Wie Sie sich auf einen Aufenthalt im Krankenhaus vorbereiten. Was ein Laborbefund aussagt. Wann ein Reha-Aufenthalt notwendig ist. Mehr Informationen zu diesen Themen finden Sie hier.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen