Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

HIV / AIDS: Beratung & Hilfe

Hier finden Sie Beratungsstellen zum Thema HIV & AIDS:

Der Verein „Österreichische AIDS-Hilfe“ wurde mit Unterstützung des Gesundheitsministeriums gegründet. Daraus sind die heute bestehenden sieben AIDS-Hilfe-Vereine hervorgegangen, die in ganz Österreich tätig sind. Diese gemeinnützigen – d.h. nicht gewinnorientierten – Vereine sind unabhängig, arbeiten aber eng zusammen. Unter anderem publizieren sie gemeinsam die Zeitschrift „PlusMinus“, die zweimal jährlich erscheint. Auch Informationsmaterial und Kampagnen werden teilweise in Kooperation konzipiert und publiziert.

Die Ziele der AIDS-Hilfen Österreichs bestehen einerseits darin, Menschen mit HIV/AIDS ein umfassendes Angebot an Hilfsleistungen zur Verfügung zu stellen. Andererseits soll die weitere Verbreitung des HI-Virus bestmöglich eingedämmt werden.

Die AIDS-Hilfen bieten u.a. folgende Leistungen an:

  • anonymer und kostenloser HIV-Antikörpertest, kostenpflichtige HIV-Schnelltests, HIV-PCR-Tests und Hepatitisabklärungen,
  • persönliche und telefonische Beratung und Betreuung HIV-positiver und an AIDS erkrankter Menschen sowie Beratung für interessierte Personen,
  • Hilfe bei medizinischen, psychologischen oder sozialen Problemen,
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit Selbsthilfegruppen sowie
  • Präventionsangebote.

Links zu den lokalen AIDS-Hilfen sowie deren Kontaktdaten finden Sie auf der gemeinsamen Website www.aidshilfen.at.

HIV/AIDS-Behandlungszentren

Behandlungszentren und spezialisierte Ärztinnen und Ärzte: Adressen aller HIV/AIDS-Behandlungszentren sowie Infos über spezialisierte niedergelassene Ärztinnen/Ärzte.

Psychotherapie

Die Diagnose einer HIV-Erkrankung ist für die Betroffenen meistens ein Schock und verändert das ganze Leben. Zur körperlichen Belastung können seelische Probleme hinzukommen.
Informationen zu Psychotherapie auf Krankenschein, Kostenzuschüssen und Adressen niedergelassener Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten finden sie hier.

Selbsthilfegrupppen

Selbsthilfegruppen bieten für HIV-Betroffene Erfahrungsaustausch und Hilfe, um das Leben mit der Erkrankung besser zu bewältigen. Meistens werden Selbsthilfegruppen ehrenamtlich von Personen organisiert, die selbst von der Krankheit betroffen sind und aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen ein hohes Maß an Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Anliegen der Hilfesuchenden aufbringen.Weitere Informationen und Kontakt zu HIV-Selbsthilfegruppen finden Sie über die Suche nach Suche nach Selbsthilfegruppen oder die AIDS-Hilfen.

Auf folgenden Websites finden Sie weitere Informationen zum Thema HIV/AIDS.

Information & Prävention, Leben mit HIV/AIDS

HIV/AIDS: Informationsseiten (Deutschland, Schweiz)

  • AIDS-Hilfen Schweiz
  • AIDS-Hilfen Deutschland
  • LIEBESLEBEN:Das Portal zu allen Aspekten und Themen rund um Geschlechtsidentität, sexuelle Orientierung und sexuell übertragbare Krakheiten inkl. HIV/AIDS der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).


Medizinische Informationen zu HIV/AIDS


Internationale Links zu HIV/AIDS

  • UNAIDS Programm der Vereinten Nationen gegen HIV/AIDS
  • Weltgesundheitsorganisation (WHO) Informationen zu HIV/AIDS
  • Gesundheit-EU Das Portal der Europäischen Union zur öffentlichen Gesundheit
  • eurohiv Epidemiologische Informationen der Europäischen Kommission zu HIV/AIDS
  • AIDSinfo Informationen des U.S. Department of Health and Human Services.

zuletzt aktualisiert 25.05.2018
Freigegeben durch Redaktion Gesundheitsportal
Zum Expertenpool

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen