Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Zuckerbelastungstest

 
Test zur Erkennung einer gestörten Glukoseverwertung bzw. eines Diabetes mellitus

Bei einem oGTT (Oraler Glukose-Toleranztest, Zuckerbelastungstest) muss die nüchterne Patientin/der nüchterne Patient 75 g Gramm Zucker (Glukose) in einer Lösung trinken. Drei Tage zuvor muss allerdings jeweils eine normale Menge an Kohlenhydraten zugeführt werden. Der Blutzucker wird vor unmittelbar vor Testbeginn sowie zwei Stunden nach dem Trinken der Glucoselösung gemessen. Bei Diabetes mellitus liegt der Blutzucker im nüchternen Zustand bei mehr als 126 mg/dl Blut, nach zwei Stunden über 200 mg/dl Blut. Nähere Informationen zur Diabetes-Diagnose finden Sie unter Diabetes mellitus und in der Labormedizin.
Synonyme: oGTT, Oraler Glukose-Toleranztest
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen