Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Zwerchfellbruch

Verlagerung von Baucheingeweiden aus dem Bauch- in den Brustraum durch eine Bruchpforte

Bei einem Zwerchfellbruch (Hernia diaphragmatica, Zwerchfellhernie) kommt es aufgrund von Defekten oder Schwachstellen im Zwerchfell zur Verschiebung von Organen aus dem Bauch in den Brustkorb. Zwerchfellbrüche können angeboren sein oder im Verlauf des Lebens auftreten. Die häufigste bei Erwachsenen auftretende Form ist die Hiatushernie.

Treten bei einem Zwerchfellbruch akut starke Schmerzen auf, ist es möglich, dass Darmanteile eingeklemmt sind. In diesem Fall muss umgehend eine Notoperation eingeleitet werden.
Synonyme: Hernia diaphragmatica, Zwerchfellhernie

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Reflux und Sodbrennen

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen