Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Turner-Syndrom

genetisch bedingtes Krankheitssyndrom

Das Turner-Syndrom wird durch genetische Veränderungen hervorgerufen und ist angeboren. Eines der beiden X-Chromosomen fehlt teilweise oder vollständig. Je nach betroffener Genregion kann es zu unterschiedlichen Ausprägungen (Herzfehler, Sterilität etc.) bis hin zum bereits intrauterinen Tod des Fetus kommen. Manchmal fehlen körperliche Symptome auch völlig. Frauen mit Turner-Syndrom sind jedoch immer minderwüchsig. Ein Turner-Syndrom ist mittels Chromosomenanalyse feststellbar.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen