Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Spermien

männliche Samenzellen  

Spermatozoen (männliche Keimzelle, Spermien, Samenfäden, Samenzellen) sind bewegliche männliche Keimzellen, die im Hoden gebildet werden. Sie dienen der Befruchtung der weiblichen Keimzelle (Eizelle) und enthalten die väterlichen Erbanlagen. Eine Samenzelle besteht aus Kopf, Hals, Mittelstück und Schwanz. Mithilfe des Schwanzes können sich die Samenzellen fortbewegen.  
Synonyme: Männliche Keimzelle, Samenfäden, Samenzellen, Spermatozoen

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Hodenentzündung

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen