Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Neuroleptika

Gruppe von Psychopharmaka

Neuroleptika gehören zu den sogenannten Psychopharmaka. Diese Medikamente beeinflussen die Aktivität im Zentralnervensystem und wirken auf psychische Funktionen. Neuroleptika (Antipsychotika) werden vor allem bei Psychosen angewandt. Psychosen sind psychische Erkrankungen, die mit verändertem Erleben einhergehen. Es treten z.B. Wahnvorstellungen oder Halluzinationen auf. In geringer Dosierung lindern Neuroleptika auch Brechreiz, wirken beruhigend und angstlösend.
Synonyme: Antipsychotika
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen