Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Lungenemphysem

„Überblähung“ der Lungenbläschen

Bei einem Lungenemphysem kommt es zur Überblähung der Alveolen (Lungenbläschen). Der lufthaltige Raum der Lunge ist durch das Lungenemphysem krankhaft vergrößert. Diese Vergrößerung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das Lungenemphysem tritt z.B. in Zusammenhang mit der Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) auf, kann allerdings auch angeboren sein bzw. die Folge einer seltenen, genetisch bedingten Stoffwechselerkrankung – dem Apha-1-Antitrypsinmangel. Zu den Symptomen zählen Atemnot und Husten.

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Pneumothorax

Krankheiten

Chronische Bronchitis

Krankheiten

Lungenemphysem

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen