Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Kreuzreaktion

immunologische Reaktion

Die folgende Erklärung bezieht sich auf das Durchführen eines Immunoassays im Rahmen eines Drogenscreenings:

Die bei der Testmethode des Immunoassay verwendeten Antikörper reagieren nicht nur mit Antigenen, die sie aufspüren sollen, sondern auch mit Fremdsubstanzen, die diesen ähnlich sind. Dadurch kann das Testergebnis beeinflusst werden. Aus diesem Grund sollten für das vom jeweiligen medizinischen Labor verwendete Immunoassay-Testsystem sogenannte Kreuzreaktionslisten verfügbar sein. Anhand dieser Listen ist ersichtlich, mit welchen Substanzen sowie Konzentrationen der Immunoassay jeweils positive bzw. negative Ergebnisse liefert.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen