Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Heterophile Antikörper

Antikörper, die die Diagnostik verfälschen können

Als heterophile Antikörper werden unspezifische Antikörper bezeichnet, die mit Zellen oder sonstigen Antigenen einer anderen Art kreuzreagieren und falsch positive Ergebnisse in der Diagnostik hervorrufen können. Falsch positiv ist ein Untersuchungsergebnis dann, wenn es fälschlicherweise positiv ausfällt – in Wirklichkeit aber negativ ist.
Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen