Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

hepatorenales Syndrom

Nierenfunktionsstörung aufgrund einer bestehenden Leberschädigung 

Das hepatorenale Syndrom bezeichnet eine schwerwiegende Nieren­funktionsstörung, die durch eine bestehende Erkrankung der Leber (z.B. Le­berzirrhose, Leberentzündung ( Hepatitis) ausgelöst wird. Die Hauptsymptome sind reduzierte oder fehlende Harnproduktion ( Anurie), „Bauchwassersucht“ ( Aszites) und Verschlechterung der Nierenwerte im Blutbefund.  

Seite drucken RSS-Feed anzeigen Seite teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen