Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Enteritis

Entzündung des Darms

Meist führen Infektionen mit Viren (z.B. Rota-, Noro-, Enteroviren) oder Bakterien (z.B. Salmonellen, Campylobacter, Escherichia coli) zu einer Entzündung der Darmwand. Aber auch Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, beides chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, kommen als Ursache infrage.
Eine Enteritis äußert sich oft durch Durchfall, krampfartige Bauchschmerzen und Erbrechen. Im Stuhl kann man krankheitsverursachende Keime nachweisen (Stuhlkultur). Die Therapie besteht meist in der Gabe von Flüssigkeit und gegebenenfalls auch Antibiotika.
Synonyme: Darmentzündung

Artikel zu diesem Thema

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen