Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Clostridien

Bakterienart

Clostridien sind grampositive, streng anaerob – d.h. ohne Sauerstoff – wachsende, sporenbildende Bakterien mit zahlreichen Unterarten. Ein sporenbildendes Bakterium ist in der Lage, Sporen zu bilden, die selbst unter schwierigen Bedingungen (kalte oder heiße Temperaturen) ohne Energiezufuhr über lange Zeit überleben können. Eine Infektion mit Clostridien kann je nach Unterart sowohl für Menschen und Tiere krankheitsauslösend sein. Clostridien kommen in großem Ausmaß im Boden, Straßen- und Hausstaub, Meer- und Süßwasser sowie im Verdauungstrakt von verschiedenen Lebewesen (inklusive Mensch) vor. Einige Unterarten sind außerdem in der Lage, gefährliche Toxine (Gifte) zu bilden, die schwere Krankheiten auslösen.

Zu den für die Medizin wichtigsten Unterarten der Clostridien zählen u.a.:

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen