Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Aluminium

Metall

Manche Impfstoffe enthalten Aluminiumverbindungen. Aluminiumsalze (Aluminiumhydroxid) sind in schweißhemmenden Deodorants sowie in manchen Medikamenten gegen Sodbrennen enthalten. Aluminiumverbindungen wurden immer wieder verdächtigt, an der Entstehung von Alzheimer-Demenz oder Krebs (vor allem Brustkrebs durch Deodorants) beteiligt zu sein. Für beide Vermutungen gibt es keine wissenschaftlichen Beweise. Nur bei Dialysepatienten mit einer Schädigung der Nieren ist bekannt, dass sich Aluminium im Körper ansammelt und zu Vergiftungen führen kann.
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen