Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Arrosion

 
Anfressen von Gewebe, Knochen oder Blutgefäßen durch krankhafte Prozesse

Bei der Arrosion (lat. Annagen) kommt es zur Zerstörung von Organen, Knochen oder Blutgefäßen durch angrenzende Entzündungen, bösartige Tumore oder Geschwüre. Sind von der Arrosion Blutgefäße betroffen, besteht die Gefahr einer Arrosionsblutung (in das Gewebe oder in ein Hohlorgan, beispielsweise in den Magen). Ein weiteres Beispiel ist die Arrosion von Knorpelgewebe in einem Gelenk, das von einer Gelenkentzündung (Arthritis) betroffen ist.
 
Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen