Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Apnoe

  
Aussetzen der Atmung

Bei der Apnoe (griech. Nichtatmung) kommt es unfall- oder krankheitsbedingt zu einem vollständigen Aussetzen der Atmung. Mögliche Ursachen sind unter anderem Einengungen des Brustkorbes (zum Beispiel Einklemmung bei Autounfall), eine Verlegung der Atemwege durch das Einatmen von Fremdkörpern (vor allem bei Säuglingen), Erkrankungen des Nervensystems, eine verletzungsbedingte Schädigung des Atemzentrums im Gehirn oder eine Lähmung der Atemmuskulatur (zum Beispiel durch ein Gift). Ein Atemstillstand führt zu einer lebensgefährlichen Sauerstoffunterversorgung des gesamten Körpers und stellt einen medizinischen Notfall dar. 
 

Artikel zu diesem Thema

Krankheiten

Gut schlafen

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen