Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Ausweise und Pässe

Ob Blutspendeausweis, Behinderten- oder Allergiepass. Alle diese Dokumente dienen der Aufzeichnung wichtiger medizinischer Daten und sollen ein ständiger Begleiter sein. So können sich Ärztinnen und Ärzte im Notfall oder bei weiteren Behandlungen rasch über die gesundheitliche Situation der Patientin/des Patienten informieren . . .

Blutspendeausweis

Kleiner Pieks – große Wirkung! Blutspenden kann Leben retten. Trotzdem geht die Zahl der Blutspenderinnen/Blutspender in Österreich zurück. Aus medizinischer Sicht ist es möglich, mehrmals im Jahr Blut zu spenden. Und: Blutspenden bringt auch Vorteile mit sich. Neben der kostenlosen Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors wird das Blut nach jeder Spende auf verschiedene Infektionskrankheiten untersucht. Somit ist jede Blutspende auch immer ein kleiner Gesundheitscheck . . .

Behindertenpass

Der Behindertenpass (gemäß §§ 40ff des Bundesbehindertengesetzes) ist ein amtlicher Lichtbildausweis, der zum Nachweis einer Behinderung (unabhängig von der Art der Behinderung) dient. Er wird in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) ausgestellt und kann daher auch zum Teil im Ausland verwendet werden. Für den Erhalt eines Behindertenpass ist ein Antrag beim Sozialministeriumsservice (BMASK) zu stellen . . .

Allergiepass

Die Nase läuft, die Augen sind gerötet, beim Biss in einen Apfel jucken Lippen und Mund: Allergische Reaktionen können sehr vielfältig sein. Aber nicht immer ist klar, auf welchen Stoff der Körper allergisch reagiert. Ein Allergietest kann helfen herauszufinden, welche Substanzen eine allergische Reaktion hervorrufen. Nachdem ein Allergietest durchgeführt wurde, erhalten Sie einen Allergiepass, in dem die relevanten Allergene vermerkt werden . . .

Impfpass

Impfen ist die wirksamste Maßnahme, um schweren Infektionskrankheiten vorzubeugen. Durch eine Impfung wird der menschliche Organismus gegen bestimmte Krankheitserreger immunisiert. Alle empfohlenen Impfungen sind im österreichischen Impfplan zusammengefasst. Dieser wird von Expertinnen und Experten des Nationalen Impfgremiums nach dem neuesten Stand der Wissenschaft aktualisiert und veröffentlicht. Alle durchgeführten Impfungen werden im Impfpass vermerkt . . .

Mutter-Kind-Pass

Der Mutter-Kind-Pass soll einen sicheren Verlauf der Schwangerschaft bis zur Geburt und eine gesunde Entwicklung des Kindes gewährleisten. Dieses Programm garantiert eine ausgezeichnete Gesundheitsvorsorge für Schwangere und Kinder bis zum Schuleintritt. Alle Untersuchungsergebnisse werden im Mutter-Kind-Pass dokumentiert. Dies ist unter anderem auch ein erforderlicher Nachweis für den Erhalt des Kinderbetreuungsgeldes in voller Höhe . . .

Diabetespass

Der Diabetespass ist ein speziell für alle Diabetikerinnen/Diabetiker in Österreich entwickelter Ausweis, der für die Kontrolle des Diabetesverlaufs dient. Er wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) und Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) in Kooperation mit dem Hauptverband der Sozialversicherungen erarbeitet. Diabetikerinnen/Diabetiker sollten dieses wichtige Dokument immer bei sich tragen, sodass auch im Notfall eine optimale Betreuung gewährleistet ist . . .

Anästhesiepass

Von der Allgemeinanästhesie bis zur Lokalanästhesie – bei der Durchführung von Operationen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Schmerzausschaltung. Umgangssprachlich wird jedes Anästhesieverfahren als „Narkose“ bezeichnet.  Die moderne Anästhesie ermöglicht heute relativ risikolos Eingriffe. Jede Narkose wird individuell auf die körperlichen Anforderungen der Patientin/des Patienten abgestimmt. Trotzdem können bei allen Narkoseverfahren Besonderheiten auftreten (z.B. Medikamentenunverträglichkeit, allergische Reaktion), die für die Durchführung zukünftiger Narkosen von Bedeutung sein können . . .

Mein Wegweiser


Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse