Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Mehr Geburten im Jahr 2010

Schlafendes Baby © Vivid Pixels
17.02.2011

Im Jahr 2010 wurden in Österreich laut vorläufigen Zahlen der Statistik Austria 77.814 Babys geboren, das ist um 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit stieg die durchschnittliche Kinderzahl gegenüber dem Vorjahr leicht auf 1,42 Kinder pro Frau (2009: 1,39 Kinder).

Die Geburtenanstiege im Jahr 2010 waren in Wien (+5,3 Prozent) und Salzburg (+4,3 Prozent) am deutlichsten. Unter dem Bundesdurchschnitt liegen die Geburtenzahlen in Kärnten (+3,1 Prozent), Oberösterreich (+2,8 Prozent), Niederösterreich (+2,7 Prozent), Tirol (+2,5 Prozent), Vorarlberg (+2,2 Prozent) und Steiermark (+2,1 Prozent).

Auch der Anteil der unehelich geborenen Kinder stieg leicht auf 40,1 Prozent an (2009: 39,2 Prozent). Die Unehelichenquote war, wie auch in den vergangenen Jahren, in Kärnten mit 53,5 Prozent am höchsten und in Wien mit 32,3 Prozent am niedrigsten.

Die endgültigen Ergebnisse der Geburtenstatistik werden von Statistik Austria im Mai 2011 publiziert. Dann wird auch die neue Hitliste der Vornamen von Babys feststehen. 2009 waren die Top 3 der beliebtesten Mädchennamen Sarah, Anna und Leonie. Bei den Knabennamen wurden Lukas, Tobias und Maximilian am häufigsten gewählt.

Das durchschnittliche Alter der Mütter blieb in den letzten Jahren annähernd gleich und lag 2009 bei 30 Jahren.

Weitere Informationen: Statistik Austria.  

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse