Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Gesund durch die Fußball-WM

Fußball und Flagge © m.Schukart
11.06.2010

Das WM-Fieber hat Österreich erreicht! Unsere heimische Elf ist bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika zwar nicht am Ball, spätestens beim ersten Anpfiff gilt aber auch hierzulande Fußballausnahmezustand.

Die Fußballweltmeisterschaft 2010 wird von 11. Juni bis 11. Juli in Südafrika ausgetragen. Für viele das Sport-Highlight des Jahres. Gesellige WM-Runden im Wohnzimmer, beim Public Viewing oder im schattigen Gastgarten – Snacks und alkoholische Getränke sind zumeist mit von der Partie. Und das an fünfundzwanzig Spieltagen. Steigt die Spannung, kann der Überblick hinsichtlich Promille und Kalorien leicht ins Abseits geraten. Das Beachten einfacher Spielregeln während der WM hilft gegen Ernährungs-Fouls, deren Auswirkungen Sie noch Monate nach der WM unangenehm spüren könnten. Wenn Sie auch weiterhin im Fan-Trikot gute Figur machen möchten, sollte für so machen Snack die rote Karte gelten.

Bewegt durch die WM 

Ganz egal, zu welcher Nation Sie halten: Schlemmen und Genießen dürfen ruhig mal sein. Bewahren Sie dabei jedoch den Überblick. Über die Woche gerechnet, sollten Kalorienzufuhr und -verbrauch ausgeglichen sein. Ansonsten droht eine Zunahme des Körpergewichts, die nach der WM wieder mühevoll abgearbeitet werden muss. Um der sportlichen Euphorie mehr Nachdruck zu verleihen und der Zufuhr unnötiger Kalorien entgegenzuwirken, kann in den spielfreien Phasen für ein gesundes Maß an Bewegung gesorgt werden. Sei es der kleine Ballwechsel zwischendurch, ein kurzer Jogging-Lauf oder Dehnungsübungen – lassen Sie sich vom Sport anstecken. Aktiver Sport macht nicht nur Spaß, sondern hält Sie gesund.

Mehr zu Bewegung erfahren Sie hier.

Unsportliche Pausensnacks

Klassische Fußballknabbereien wie Chips, Kräcker und Co haben einen sehr hohen Kalorien- bzw. Fettgehalt (siehe Tabellen). Achten Sie daher auf gemäßigten Konsum. Wenn möglich, wählen Sie fettärmere Varianten. Klassische Pausenverpflegungen wie Burenwust oder Döner haben es in sich. Alternative Snacks wie Vollkornbrot mit magerem Schinken oder Kräuteraufstrich schmecken lecker und haben deutlich weniger an Kalorien bzw. Fett. Als alternative Knabberei punkten etwa knackige Gemüsesticks mit Dip, Apfelchips oder Knäckebrot. Haben Sie einen längeren Fußballabend geplant, kann etwa zu Mittag eine kleinere, leichtere Speise gegessen werden. So fällt es leichter, das Kalorienpensum nicht überzustrapazieren. Vergessen Sie während der WM nicht auf ausreichend Obst und Gemüse – gerade in der heißen Jahreszeit der ideale Snack zwischendurch.

Mehr zu gesunder Ernährung erfahren Sie hier

Fußball vs. Snack

Wussten Sie, dass der Körper in Ruhe – also beim Fernsehen oder Lesen – rund sechseinhalb Stunden benötigt, um die Kalorien einer Leberkäsesemmel zu verbrennen? Die besseren Alternativen sind daher aktiver Sport oder eine gesündere Pausenversorgung. Wie lange Sie Fußball spielen müssen, um die Kalorien gängiger Snacks oder eines Bieres wieder zu verbrennen, erfahren Sie hier:

Snack/Getränk (kcal) Fußball spielen (min., gerundet)*
1 Portion Pizza (650) 75
1 Döner mit Fleisch (615) 70
1 Burger, groß (485) 55
1 Leberkäsesemmel (480) 55
1 Burenwurst mit Senf/Brot (360) 40
1 Portion Pommes frites (330) 40
1 Krügel helles Bier (194) 22
* Die Werte gelten für einen 75 kg schweren Mann

Trink-Foul: Alkohol

Unsere Nationalelf zählt zwar nicht zu den teilnehmenden WM-Nationen, in anderen Bereichen ist Österreich allerdings durchaus „vorne“ dabei. Im internationalen OECD-Vergleich des Alkoholkonsums befindet sich Österreich unter der traurigen Elite – Österreich belegt mit Irland, Ungarn und Frankreich die ersten Positionen des Rankings (Irland: 13,4, Ungarn: 13,2, Frankreich: 13,0, Österreich: 12,9 Liter Alkohol pro Kopf/Jahr/ab 15 Jahren). Zum Vergleich: In Italien, amtierender Fußballweltmeister 2006, werden jährlich 8,1 Liter Alkohol pro Kopf konsumiert.

Gerade während der Fußball-WM steigt der Alkoholkonsum beträchtlich. Vergessen Sie in der Hitze des Spieles nicht auf die sommerlichen Temperaturen. Sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Bedenken Sie dabei, dass Alkoholisches nicht als Durstlöscher geeignet ist. Alkohol ist sehr kalorienreich und muss bei der täglichen Kalorienzufuhr mit einberechnet werden. Ein Gramm Alkohol liefert nach Fett die zweitmeisten Kalorien (1 Gramm Fett: 9 kcal, 1 Gramm Alkohol: 7 kcal). Ein Krügel Bier (500 ml) hat rund 200 kcal!

Hinweis Um Ihrem Körper nicht zu schaden, achten Sie auf gemäßigten Alkoholkonsum.

Klassische Fußballfan-Verpflegung und Kalorien

Trinkt, snackt und knabbert man den Fußballabend hindurch vor sich hin, können sich viele Kalorien und schlechte Fettpunkte ansammeln. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, erfahren Sie nachfolgend die Kalorien- und Fettangaben einzelner Vertreter der klassischen Fußballfan-Verpflegung.

Snacks/Zwischenmahlzeiten

  Energie (kcal/Portion) Fett (g/Portion)
1 Portion Pizza 650 34
1 Döner-Kebab mit Fleisch 615 35
1 Burger, groß 485 23
1 Leberkäsesemmel 480 31
1 Burenwurst mit Senf/Brot 360 36
1 Portion Pommes frites 330 16

Knabbereien

  Energie (kcal/100 g) Fett (g/100 g)
Erdnüsse (geröstet) 588 49,4
Kartoffelchips 539 39,4
Erdnussflips 520 28
Kräcker 450 14
Popcorn 443 19

Süßes

  Energie (kcal/100 g) Fett (g/100 g)
Vollmilchschokolade 531 30
Butterkeks 422 10
Cremeeis 188 9,3

Alkoholische/nicht alkoholische Getränke

  Energie (kcal/100 ml)
Rotwein 78
Weißwein 72
Cola-Getränke 60
Weißbier 43
Bier Pils hell 42
Limonaden (durchschnittlich) 42
Bier hell 39
Bier dunkel 37

Alternativen für die Fan-Verpflegung

Wir möchten Ihnen den Griff zu Snack- und Getränkealternativen erleichtern. Ein kurzer Blick auf die Kalorien- und Fett-Tabelle ist dabei sehr überzeugend. Übrigens: Obst und Gemüse können auch für das „Knack“-Erlebnis sorgen und halten fit.

Zwischenmahlzeiten

  Energie (kcal/Portion) Fett (g/Portion)
1 Scheibe Vollkornbrot mit Kräutertopfen (20 % F.i.T.) 105 1,5
Fruchtsalat (ca. 250 g) 125 in Spuren
1 Kornweckerl mit Schinken 210 5
1 Paar Frankfurter 250 23

Knabbereien

  Energie (kcal/100 g) Fett (g/100 g)
Laugenbrezel 226 1,8
Knäckebrot 318 1,5
Cornflakes 355 0,6
Salzstangerl 390 6

Snacks

  Energie (kcal/100 g) Fett (g/100 g)
Salz-Dill-Gurken (Essiggemüse) 9 in Spuren
Maiskölbchen (Essiggemüse) 32 in Spuren
Kartoffel (gebacken, mit Schale) 82 in Spuren

Süßes

  Energie (kcal/100 g) Fett (g/100 g)
Fruchteis 132 in Spuren
Marillen (getrocknet) 240 0,5
Apfelchips (getrocknet) 255 1,6

Alkoholische/nicht alkoholische Getränke

  Energie (kcal/100 ml)
(Mineral-)Wasser 0
Cola kalorienarm 3,6
Apfelsaft (gespritzt, mit Wasser) 25
Trinkmolke (ungezuckert) 25
alkoholfreies Bier 26
Radler 35
Weißer Spritzer 36

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen Transparente Grafik zwecks Webanalyse