Gesundheitsportal
Inhaltsbereich

Zirrhose

Verhärtung und Schrumpfung eines Organs 

Eine Zirrhose entsteht durch eine lang andauernde Entzündung eines Organs. Das entzündete Gewebe wird durch Bildung von neuem Bindegewebe ersetzt. Dieser Vorgang führt zu einer Verhärtung des Organs und zu einer fortschreitenden, narbigen Organschrumpfung. Die Funktion des betroffenen Organs ist durch eine Zirrhose sehr stark herabgesetzt. Eine Zirrhose kann in verschiedenen Organen vorkommen. Am häufigsten ist die Leber betroffen. Nähere Informationen finden Sie unter Leberzirrhose.

Drucken RSS-Feed Teilen Feedback
Zum Seitenanfang springen